Auf in die erste Runde: Das Lüften Festival vereint Musik, Kunst, und Rodeo


von

Wer sagt denn eigentlich, dass man sich immer entscheiden muss? Konzert oder Club, Aktion oder Relaxen, Mitmischen oder Zugucken, drinnen oder draußen – festgefahrene Kategorien, denen das Lüften Festival abgeschworen hat. Als einzige Konstante gilt: „Sparten-Gartenzäune werden niedergerissen“. Das gilt für das Musikprogramm das Soul, Rock, Pop, Electro, Folk und HipHop vereint genau wie für die 70 internationalen Künstler, die auf dem Festival ihre eigens kreierten Werke präsentieren und die zahlreichen Performancekünstler.

Als musikalische Headliner konnten die Veranstalter neben dem Festival-Disko-Chef Jan Delay, die nach 27 Jahren frisch wieder vereinten Dexys für den ersten Nach-Reunion Gig und das britische Dubstep-Wunder James Blake für sich gewinnen. Zudem geben sich unter anderem The Whitest Boy Alive, Sharon Jones & The Dap Kings, The Notwist, Get Well Soon, Dillon, Morning Parade und Ja, Panik die Ehre.

Weiter Informationen sowie Tickets für das Lüften Festival 2012 gibt es hier.

Und zur Einstimmung eine kleine Videogalerie:

James Blake spielt als einer der Headliner auf dem Lüften Festival:

Ja, Panik präsentieren sich kunstübergreifend – keine Angst vor Choreografien:

Dillon live mit „Thirteen Thirtyfive“: