„Avatar“: Neuseeland freut sich über drei Film-Fortsetzungen


von

Neuseeland bleibt bis auf weiteres ein beliebter Drehort für märchenhafte Filme. Wie die Kino-Webseite „The Wrap“ berichtet, sollen die nächsten drei Teile von Avatar in den Naturkulissen des Inselstaates abgedreht werden.

Steven Joyce, Neuseelands Minister für Wirtschaftsentwicklung, freut sich: „Die Fortsetzungen von Avatar werden hunderte Arbeitsplätze schaffen und nicht nur tausende Arbeitsstunden auf dem Filmsektor liefern, sondern die ganze Wirtschaft ankurbeln.“

Laut „The Wrap“ soll sich Regisseur James Cameron bereits auf den Weg gemacht haben, um alle drei Teile mehr oder weniger auf einmal in den Kasten zu kriegen. Nur neun Monate Drehzeit seien geplant, eine Herausforderung für alle Beteiligten.

Die erste Fortsetzung von „Avatar“ soll im Dezember 2016 in die Kinos kommen, die anderen beiden Teile im Abstand von je einem Jahr folgen.