Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


„Batman v Superman“: Kurze Szene stimmt auf neuen Trailer ein


von

Viel hat man von „Batman v Superman: Dawn Of Justice“ noch nicht gesehen, doch das soll sich morgen ändern, wenn in der Talkshow „Jimmy Kimmel Live!“ die Weltpremiere des neuen Trailers stattfindet. Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es bereits einen kurzen Ausschnitt aus diesem Trailer zu sehen.

Batman v Superman: Sneak Peek


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Wir sehen Batman (Ben Affleck), wie er in einer unterirdischen Wüstenhöhle an einer Stahlkette gefesselt ist und einen braunen Ledermantel trägt. Dann landet Superman (Henry Cavill) durch den Höhleneingang und die Soldaten, die Batman bewachen, knien vor ihm nieder. Superman schaut fest entschlossen und grimmig und schreitet schnellen Schrittes gen Batman, um ihm die Maske vom Kopf zu reißen und auf den Boden zu werfen. Dann endet die Vorschau.

Batman hat sichtlich Angst vor Superman.
Batman hat sichtlich Angst vor Superman.

Gerüchten zufolge soll die Szene Teil einer Alptraumsequenz sein, was unter anderem erklären dürfte, warum Batmans Gesicht angstverzerrt ist und warum sich die Wachen vor Superman verneigen (im ersten Trailer wurde deutlich, dass sich die Menschheit von Superman abgewandt hat).

„Batman v Superman: Dawn Of Justice“ läuft ab dem 24. März 2016 im Kino.

Warner Bros. YouTube

„The Batman“: Nirvanas „Something In The Way“ im Trailer zu hören

Der erste Trailer zu „The Batman“ von Regisseur Matt Reeves ist da. Neben dem Superhelden trifft der Zuschauer auch noch auf weitere alte Bekannte: Nirvana tauchen musikalisch ebenfalls auf. „Something In The Way“ wurde mit der Filmmusik von Michael Giacchino vermischt. Dass der Abschluss-Song des „Nevermind“-Albums zu hören ist, ist eine kleine Seltenheit, denn Nirvana-Tracks sind nicht häufig im Kinosaal zu hören. Das hat rechtliche Gründe. Courtney Love blockte Anfragen ab Im Jahr 2005 war das Lied bereits für den Kriegsfilm „Jarhead“ mit Jake Gyllenhaal lizensiert worden, und bereits damals gab es einen Kampf um die Rechte, wie „Spokesman“ zu…
Weiterlesen
Zur Startseite