Highlight: Joaquin Phoenix: 7 Fakten, die Sie über den „Joker“-Darsteller kennen müssen

Batman vs. Superman: Mehr als nur ein Bösewicht im neuen Film?

Es wird ein Gipfeltreffen der Superhelden: „Batman Vs. Superman“ soll am 17.Juli 2015 in die Kinos kommen, und naturgemäß brodelt die Gerüchteküche jetzt schon kräftig:

Laut Batman On Film wird der Film nämlich mehr als nur einen Bösewicht haben. Neben dem Überschurken Lex Luthor soll also noch ein anderer Antagonist für Schrecken sorgen. Wer das sein wird, weiß noch keiner, auch rumort es, dass Gal Gadot als Wonderwoman einen recht ausführlichen Gastauftritt haben könnte.

Das Kontroverse am Film war definitiv die Wahl von Ben Affleck für die Rolle als Batman – eine Besetzungsentscheidung, die auf wenig Gegenliebe und viele Proteste stieß.


„The Batman“: Colin Farrell und Andy Serkis als Pinguin und Alfred im Gespräch

Der kommende „Batman“ von Matt Reeves nimmt langsam Gestalt an. So sollen für die Rollen des Pinguins und für Alfred Pennyworth die beiden Schauspieler Colin Farrell und Andy Serkis im Gespräch sein. Laut Deadline führt Farell derzeit Verhandlungen mit Warner Bros., um den legendären Batman-Gegenspieler Pinguin zu verkörpern. Wie der in Irland geborene Schauspieler bestätigt, wird er nebenRobert Pattinson als Batman und Paul Danos „Riddler“ sowie Zoë Kravitz „Catwoman“ zu sehen sein. Es wird der erste Comic-Film-Rückkehr des Schauspielers sein, seit er „Bullseye“ im missglückten Marvel-Film „Daredevil“ von 2003 verkörperte. In der Zwischenzeit berichtete The Wrap, dass Andy Serkis angeblich vorgeschlagen wurde, um…
Weiterlesen
Zur Startseite