Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Bestätigt: „Deadpool“ bekommt Fortsetzung

Kommentieren
0
E-Mail

Bestätigt: „Deadpool“ bekommt Fortsetzung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In Deutschland startet die Comic-Verfilmung „Deadpool“ mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle am 11. Februar 2016 in den Kinos, in den USA wird er einen Tag später anlaufen. Doch Fox, das verantwortliche Studio hinter dem Film, ist sich anscheinend so sicher, dass „Deadpool“ ein Erfolg wird, dass schon jetzt ein zweiter Teil genehmigt wurde.

„Deadpool“ hatte es aber nicht immer so leicht: Der zynische, selbstironische und brutale Comicfilm befand sich seit vielen Jahren in Planung und sollte ursprünglich schon 2004 erscheinen und von Filmstudio New Line Cinema entwickelt werden. Die gaben das Projekt allerdings 2005 ab, woraufhin 20th Century Fox Interesse bekundete. 2011 wurde dann Regisseur Tim Miller mit dem Projekt beauftragt und die Dreharbeiten begannen dann endlich Anfang 2015. Über zehn Jahre hat es also gedauert, den Film auf die große Leinwand zu bringen.

Deadpool räkelt sich vor dem Kaminfeuer
Deadpool räkelt sich vor dem Kaminfeuer

Doch das Warten soll sich ausgezahlt haben, denn Fans, die den Film bereits bei Sondervorstellungen vorab sehen konnten, sind begeistert. Für das erste Wochenende in den USA wird ein Einspielergebnis von 70 Millionen US-Dollar erwartet. Damit das kreative Team des ersten Teils auch für die Fortsetzung zur Verfügung steht, wurde diese jetzt von Fox bestätigt.

„Deadpool“: Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=ZIM1HydF9UA

Der in den USA mit einem R-Rating bewertete Film läuft in Deutschland mit einer FSK-16-Freigabe und ist ungekürzt. Allerdings wurde von Co-Darsteller T.J. Miller für den Blu-ray-Release im Herbst schon ein Director’s Cut mit noch härteren Szenen angekündigt.

20th Century Fox
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben