Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Betrunkene Ex-Frau Mayte lässt sich Prince-Tattoo stechen: Video

Kommentieren
0
E-Mail

Betrunkene Ex-Frau Mayte lässt sich Prince-Tattoo stechen: Video

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei der Organisation einer Trauerfeier für Prince bewies sie großes Feingefühl, aber ansonsten hat dessen Ex-Frau Mayte Garcia (verheiratet mit dem Musiker von 1996 bis 2000) ein eher schräges Verhältnis zu ihrer eigenen Privatssphäre.

Ein Periscope-Video zeigt die 42-Jährige im Tattoo-Shop, wo sie sich eine Tätowierung in Gedenken an Prince stechen lassen will. Sie sagt selbst, dass sie sich vor ihrer Unternehmung ein Paar Drinks gegönnt hatte.

Es gefällt mir nicht ihn als Ex-Mann zu bezeichnen. In meiner Welt habe ich mich nicht von ihm scheiden lassen. Er ließ sich von mir scheiden

“Danke für den Verlust. It sucks. It sucks … Er ist der Vater meines Sohns. Prince forever.”

Das 1996 geborene, gemeinsame Kind Gregory war kurz nach der Geburt gestorben.

Dann kommt Garcia auf ihren Ex-Freund Tommy Lee zu sprechen – sie erklärt, dass Männer mit Tattoos besonders sensibel seien. Auch wenn Prince nie eine Tätowierung hatte – nach ihrer Definition hätte er welche am ganzen Körper tragen sollen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben