„Ain’t No Sunshine“: Soul-Sänger Bill Withers ist tot


von

Bill Withers, einer der bedeutendsten US-Soulsänger, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Seine Familie bestätigte laut US-Ausgabe des ROLLING STONE, dass er den Folgen von Herzkomplikationen erlegen sei.

Withers gelang mit „Ain’t No Sunshine“ einer der größten Hits der Soulmusik, schrieb und interpretierte aber auch erfolgreiche Songs wie „Lean on Me“, „Lovely Day“ und „Just the Two of Us“.

Die Familie äußerte sich tief betrübt, berichtet „Welt.de“. „Ein Einzelgänger mit einem Herzen, das davon angetrieben wurde, mit seiner Poesie und Musik die Allgemeinheit zu verbinden. Er sprach ehrlich zu Menschen und brachte sie zusammen“, schrieb sie der Nachrichtenagentur AP. „In dieser schwierigen Zeit beten wir, dass seine Musik Trost und Unterhaltung bietet, während Fans ihre Geliebten fest umarmen.“

Withers erstes Album wurde 1971 veröffentlicht, danach folgten weitere Hits. Mitte der 1980er Jahre zog er sich aus dem Musikgeschäft zurück.