Billie Eilish: „No Time To Die“ ist der erfolgreichste Bond-Song aller Zeiten


von

Billie Eilish ist nun offiziell nicht mehr nur die jüngste Künstlerin, die einen Bond-Song gesungen hat, sie ist nach neusten Zahlen auch die erfolgreichste. „No Time To Die“ ist in der ersten Woche direkt auf Platz 1 der UK-Charts gestürmt und ist damit nebenbei auch Eilishs erster Track, der von der Spitze der Charts in England grüßt. Laut der „Official Chart Company“ ist es das erste Lied des Jahres, das in seiner Eröffnungswoche auf der Eins landete und auch der erfolgreichste Bond-Song aller Zeiten.

„No Time To Die“, den die Pop-Newcomerin gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas, dem Filmkomponisten Hans Zimmer und The-Smiths-Gitarrist Johnny Marr schrieb, hat sich in den ersten sieben Tagen 90.000 mal verkauft und wurde insgesamt über zehn Millionen mal gestreamt.

Billie Eilish: When We All Fall Asleep, Where Do We Go?

2020 ist schon jetzt ein Billie-Eilish-Jahr

Damit setzt die Sängerin ihren Erfolgskurs in diesem noch jungen Jahr weiter fort. Im Januar durfte sie während der „In Memoriam“-Sektion bei den Oscars auftreten. Kurz danach gewann sie vier Grammys bei der diesjährigen Verleihung.

Zuletzt bekam sie den Preis für die beste Künstlerin International bei den Brit-Awards.  Dort führte sie „No Time To Die“ gemeinsam mit Finneas, Zimmer und Marr zum ersten Mal live auf. Der Song wurde seit seinem Release überwiegend positiv aufgenommen und gilt als überaus passend für die nun endende Ära von Daniel Craig als Agent 007.

Zu den Spekulationen, wer den amtierenden Bond ersetzen sollte, äußerte sich Eilish auch direkt und schlug den für seine Rolle in „Creed“ bekannten Schauspieler Michael B. Jordan vor. 


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
James Bond: Neues Kinostart-Datum für „Keine Zeit zu sterben” steht fest

Nachdem der ursprüngliche Freigabetermin für „No Time To Die“ auf Grund des Coronavirus verschoben werden musste, steht der vorläufige Kino-Termin jetzt fest. Das Studio gab die Verzögerung bereits im März bekannt und erklärte jetzt, dass „nach sorgfältiger Prüfung und gründlicher Evaluierung des globalen Kinomarktes die Veröffentlichung von NO TIME TO DIE bis November 2020 verschoben wird.“ Ein letztes Mal Aktuell wird von einem Deutschland-Start am 12. November ausgegangen. Auf Twitter teilte der 007-Account die freudigen News mit einem euphorischen „Die Rückkehr von alten Freunden in NO TIME TO DIE.“ Fünf Jahre nach den Ereignissen in „Spectre“ holt  „No Time To…
Weiterlesen
Zur Startseite