Billy Idol kündigt „The Roadside Tour 2022“ an


von

Billy Idol hat seine „The Roadside Tour 2022“ angekündigt. Freuen können sich auch deutsche Fans, denn zwischen dem 24. Juni und dem 7. Juli 2022 wird der 65-Jährige insgesamt sechs Shows in Bonn, Wiesbaden, München, Halle (Saale), Hamburg und Berlin spielen.

Neben alten Hits wird Billy Idol auf der bevorstehenden Tour auch erstmals die Lieder seiner neuen EP „The Roadside“ performen. Billy Idol produzierte die Platte im vergangenen Jahres während des Corona-Lockdowns, der ihn nach eigenen Angaben sehr zum Nachdenken anregte. So habe er sich auf „The Roadside“ unter anderem mit seinem fast tödlichen Motorradunfall befasst, den der Musiker 1990 erlebte. Ausgehend von diesem schwerwiegenden Erlebnis schlug Billy Idol dann Brücke zu der Corona-Krise.

„ES SCHIEN GANZ LOGISCH UND NATÜRLICH, ETWAS ÜBER MEINEN MOTORRADUNFALL ZU SCHREIBEN“

Hierzu erklärt er: „Es schien ganz logisch und natürlich, etwas über meinen Motorradunfall zu schreiben. Vielleicht habe ich gesagt, nun, das ist, was Menschen durchmachen, wenn sie in Schwierigkeiten sind. Ich glaube, ich habe diese Verbindung unbewusst hergestellt.“

Und weiter: „Sicher war der Motorradunfall die Katharsis, der Aufwachmoment. Vielleicht habe ich den respektlosen, jugendlichen Billy hinter mir gelassen und einem aufmerksameren Vater und sensibleren Musiker die Tür geöffnet. Etwas ist am Straßenrand liegen geblieben, aber am Ende war dies nicht unbedingt schlecht.“

Musikalisch manifestiert hat Billy Idol diese Gedanken unter anderem in Songs wie „Bitter Taste“, der als einer von insgesamt vier Tracks auf „The Roadside“ erschien. Der Brite veröffentlicht damit das erste Mal seit sieben Jahren wieder neue Musik. Den Auftakt seiner „The Roadside Tour 2022“ macht Billy Idol noch im Herbst dieses Jahres, ehe er im kommenden Jahr auch nach Europa kommt.

„Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder in Europa unterwegs zu sein und diese Begeisterung und Energie zu genießen, die nur durch das Spielen vor einem Live-Publikum entstehen können“, so der Musiker. Neben seinem langjährigen Lead-Gitarristen Steve Stevens wird die Tour-Band außerdem aus Stephen McGrath (Bass, Backing Vocals), Billy Morrison (Gitarre, Backing Vocals), Paul Trudeau (Keyboards, Backing Vocals) und dem Schlagzeuger Erik Eldenius bestehen.