Black Sabbath wollen 2015 noch einmal ins Studio – auch Tour geplant


von

>>> In der Galerie: 15 Bands, die ohne ihren ursprünglichen Leadsänger weiter gemacht haben

Vor einem Jahr veröffentlichten Black Sabbath passend zur Jahreszahl ihr 13. Studioalbum und gingen auch auf Welttournee. Obwohl der daraus resultierende Stress für die Metal-Veteranen sicher nicht gering gewesen sein dürfte, haben sie noch einmal (Fledermaus-?) Blut geleckt:

Wie „Metal Hammer“ unter Berufung auf ein Interview berichtet, hat Ozzy Osbourne nun angedeutet, dass seine Band und er schon im nächsten Jahr wieder ins Studio gehen wollen, um eine neue LP aufzunehmen.

Das Nachfolgewerk von „13“ soll auch noch einmal von Rick Rubin produziert werden. Entscheidend für die Aufnahmen sei aber, wie es um die Gesundheit von Tommi Iommi bestellt ist, verriet Osbourne. So könnten die neuen Songs entweder in Birmingham oder Los Angeles aufgenommen werden. „Ich würde dafür aber auch bis zum Mond fliegen“, erklärte der 65-Jährige.

Da offenbar die letzte Tour ein großer Erfolg war, schien die Entscheidung für eine erneute Reise um die Welt trotz fortgeschrittenen Alters leicht gefallen zu sein. Jedenfalls verriet Osbourne, dass er nicht viel Zeit darauf verwenden musste, Sharon, seine Ehefrau und Managerin, zu überzeugen.