Blackout in ProSieben-Show: Joko Winterscheidt knipst Licht im Studio aus


von

Am Dienstag (01. November) traten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erneut gegen ihren Arbeitgeber „ProSieben“ an und spielten um 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung.

Im Laufe der Sendung kam es dazu, dass plötzlich alle im Studio im Dunkel saßen, denn beim ersten Spiel „Gefährdungsbeurteilungskatalog“ sollte das Duo innerhalb von zehn Minuten gegen zehn Studioregeln verstoßen – pro Regelbruch gab es einen Punkt. In der Woche zuvor gewannen Joko und Klaas gegen „ProSieben“ und kündigten am 26. Oktober an, ihre Instagram-Accounts an die Aktivistinnen Azam Jangravi und Sarah Ramini zu verschenken, um dadurch weiter auf die Proteste im Iran aufmerksam zu machen.

Zur Erklärung des Spiels betrat der Studiomeister Andi die Bühne, der für die Sicherheit innerhalb des Studios zuständig ist. Er klärte über die Spielregeln auf und machte deutlich, dass er im Notfall einschreiten würde, wenn Joko und Klaas es zu weit trieben. Danach begannen die zehn Minuten der beiden Moderatoren. Und Klaas Heufer-Umlauf sorgte für den ersten Regelbruch. „Tom, du rauchst doch. Rauch mal bitte eine“, forderte er seinen Kollegen Tom auf, der sich nicht widersetzte und prompt eine Zigarette anzündete.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Joko & Klaas (@jokoundklaas)

Joko Winterscheidt legte noch einen drauf und zündete etwas Kunststoff an, woraufhin Klaas einen Feuerlöscher holte und der „Brand“ gelöscht wurde. Da es mehr ein Flämmchen war, wurde nicht gegen die Regel des Feuermachens verstoßen, allerdings ist es nicht erlaubt, einfach so mit dem Feuerlöscher herum zu sprühen.

Neben Sabotage an der Zuschauer-Tribüne schaffte es Klaas, mit seinem Auto in das Studio hineinzufahren und zerstörte dazu einige Lampen – alles selbstverständlich Regelverstöße. In der Zwischenzeit machte sich Joko auf in Richtung des Stromversorgungskastens. Dort angekommen versuchte Andi noch einzuschreiten und sagte: „Es ist verboten, Stromarbeiten, die nicht von Elektrofachkräften ausgeführt werden …“, doch da war es bereits zu spät, denn Joko schaffte es, das gesamte Licht innerhalb des Studios auszuschalten. Während sich der Studiomeister bemühte, die Stromversorgung wieder herzustellen, warf Klaas noch ein Regal um. Dadurch erlangte das Moderatoren-Duo den ersten Sieg von drei möglichen.

Das zweite Spiel gegen den Mentalisten Timon Krause verloren beide jedoch und auch in Spiel drei hatten sie keine Chance gegen die Comedians Rick Kavanian und Simon Pearce. Somit wurde ihnen von „ProSieben“ eine Strafe auferlegt.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf hängen ab Mittwoch (02. November) an einer Werbetafel in Berlin und müssen jede Primetime-Sendung des Fernsehsenders anmoderieren.