Spezial-Abo
Highlight: CBGB’s: Der legendäre Club auf der New Yorker Bowery

Blondie: „Panic Of Girls“ im Song-Countdown: „Girlie Girlie“

Nein, ein „Girlie Girlie“ ist Debbie Harry nicht mehr – aber sie klingt manchmal noch so! Zumindest im gleichnamigen Song aus dem neuen,exklusiv dem Rolling Stone beiliegenden Album „Panic Of Girls“. „Girlie Girlie“ vermischt, wie so viele Songs auf diesem Album, die klassischen Blondie-Ingredienzien Reggae und New Wave, ist vermutlich sogar das deutlichste Roots-Bekenntnis auf dieser Platte. Debbie Harry toasted über Geliebte in Japan, Tansania, Los Angeles und Australien und merkt milde vorwurfsvoll an: „Young man you’re too girlie girlie„.

Weil das unter Rastafaris beliebte Bild vom frauenverzehrenden Hyper-Macho hier ausnahmsweise von einer Frau skiziert wird, ist man geneigt, eine zusätzliche Bedeutungsebene zu imaginieren – die der Text allerdings nicht hergibt. Dafür kann man prima dazu wippen und mit Kokosnüssen schmeißen. 


ROLLING STONE präsentiert: Debbie Harry & Chris Stein in Conversation 2020 – VERSCHOBEN

UPDATE: Debbie Harry und Chris Stein verschieben ihre Auftritte auf September. Neue Termine: 04.09. Köln, Tanzbrunnen - LitCologne Special 06.09. München, Muffathalle 09.09. Berlin, Funkhaus 11.09. Hamburg, Kampnagel Debbie Harry hat mit ihrer Autobiographie „Face It“ wesentlich mehr hingelegt als nur einen schnöden Rückblick auf die Erfolge und Pleiten von Blondie. In einer Mischung aus offenherzigem Storytelling und vielen eindrucksvollen Fotos, Fan-Art-Bildern und Illustrationen bietet der Band sehr viel mehr als die übliche Musikbiografie. Zu lesen ist natürlich von den wilden 70ern in New York City, in denen Blondie neben den Ramones, Television, Talking Heads, Iggy Pop oder David Bowie…
Weiterlesen
Zur Startseite