Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Bob Dylans Textnachlass vertont: „Lost On The River: The New Basement Tapes“ – Video

Kommentieren
0
E-Mail

Bob Dylans Textnachlass vertont: „Lost On The River: The New Basement Tapes“ – Video

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die 500 besten Alben aller Zeiten

Vor einigen Tagen erschienen die von Bob Dylan mit The Band eingespielten “The Basement Tapes” zum ersten Mal in der Komplettfassung (mit insgesamt 138 Tracks). Aber nun können sich Dylan-Fans mit “Lost On The River: The New Basement Tapes” auch Songs zu Gemüte führen, die bisher nur Skizzen geblieben sind. Unter der Regie von Producer T-Bone Burnett ist ein Gemeinschaftsalbum entstanden, an dessen Aufnahmen Elvis Costello, Rhiannon Giddens (Carolina Chocolate Drops), Taylor Goldsmith (Dawes), Jim James (My Morning Jacket) und Marcus Mumford (Mumford & Sons) mitgewirkt haben.

Die Sessions fanden im März 2014 in den Capitol Studios in Hollywood statt, wo sich Burnett und die beteiligten Musiker für zwei Wochen zusammensetzten, um die kürzlich aufgetauchten Songtexte, die Bob Dylan 1967 handschriftlich festgehalten hatte – also während der Entstehungszeit seines „The Basement Tapes“-Albums –, musikalisch zum Leben zu erwecken.

ROLLING STONE gibt einen kleinen Einblick in die Hintergründe zum Projekt:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben