Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Bobbi Kristina Brown kämpft weiterhin um ihr Leben

Kommentieren
0
E-Mail

Bobbi Kristina Brown kämpft weiterhin um ihr Leben

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bobby Kristina Brown “kämpft weiterhin um ihr Leben”, nachdem sie bewusstlos in ihrem Haus in Atlanta aufgefunden wurde. In einem Statement hat die Familie nun den gemeinsamen Zusammenhalt beschworen und noch einmal bestätigt, dass sie sich nach wie vor in einem kritischen Zustand befände.

Das Stament im Wortlaut: “Bobbi Kristina kämpft um ihr Leben und wird dabei von ihrer ganzen Familie unterstützt. Wie ihr Vater bereits gesagt hat, bitten wir darum, dass ihre Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit eingehalten wird. Vielen Dank, für eure Gebete und Genesungswünsche. Wir schätzen eure Unterstützung sehr.”

Ein Sprecher des Fulton Hospital in Atlanta hatte schon Anfang der Woche bestätigt, dass der Zustand von Bobbi Kristina Brown äußerst kritisch sei. Erste Gerüchte, wonach Brown bereits hirntot sei, konnten aber nicht bestätigt werden.

Die Sängerin und Alleinerbin des Vermögens von Whitney Houston wurde am Samstag (31. Januar) von ihrem Ehemann Nick Gordon und einem Freund bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden und sofort in ein Krankenhaus gebracht. Nach einem Polizeibericht musste Brown zunächst wiederbelebt werden. Im Krankenhaus entschied man sich allerdings nach ersten Untersuchungen, sie in ein künstliches Koma zu versetzen.

Unterdessen hat YF Kennedy, Bobbi Kristinas Cousin, gegenüber E! News angedeutet, dass Drogen seiner Meinung nach als Ursache nicht in Fragen kommen können, weil seine Cousine komplett auf sie verzichte: “Sie tut alles für ihre Musik und ihre Stimme. Und sie hat eine so wunderschöne Stimme.”

Besonders tragisch: Whitney Houston ist vor fast genau drei Jahren unter ähnlichen Umständen ums Leben gekommen. Am 11. Februar 2012 war sie im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer in Los Angeles gefunden worden. Sie hatte Kokain genommen und war in der Badewanne ertrunken. Ihr Tod wurde als Unfall eingestuft.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben