Midnight Oil: Bassist Bones Hillman ist tot


von

Bones Hillman ist tot. Der Musiker verstarb nach jahrelangem Kampf gegen den Krebs am Samstag (7. November) in seinem Haus in Milwaukee. Er wurde 62 Jahre alt. Die australische Rock-Band Midnight Oil, deren Bassist er war, verkündete die Nachricht am Sonntag.

https://www.facebook.com/midnightoilofficial/posts/3432939160108343

„Er war der Bassist mit der wundervollen Stimme, das Bandmitglied mit dem Sinn für schwarzen Humor, und unser musikalischer Kamerad“, so die Band via Facebook. Hillman trat der Band 1987 bei, nachdem er in vielen neuseeländischen Bands, wie zum Beispiel The Swingers, spielte. Er hatte seit dem siebten Album „Blue Sky Mining“ in jeder Aufnahme von Midnight Oil gespielt und mitgesungen.

Die Band vermisse ihren Freund sehr und sende seiner Frau Denise ihr aufrichtigstes Beileid. Sie sei in schwierigen Zeiten ein Fels in der Brandung gewesen und hätte ihm Kraft geschenkt.

Vor kurzem veröffentlichten Midnight Oil ihre erste Single nach 18 Jahren und dem 2002er Album „Capricornia“. „Gadigal Land“ ist Teil des Mini-Albums „The Makarrata Project“, dass die unterschiedlichsten einheimischer Künstler*innen zusammenbringt.