Bono singt mit Pharrell „Stayin‘ Alive“ von den Bee Gees


von

Schon seit vielen Jahren ist es im amerikanischen Fernsehen eine feste Tradition, dass Wochen vor Weihnachten mit allerhand Spezialsendungen um Spenden für Bedürftige gebeten wird.

Daran beteiligt sich auch Jimmy Kimmel und verbindet dies schon seit einiger Zeit mit Bonos Wohltätigkeitsorganisation RED, die sich für den Kampf gegen AIDS einsetzt. Am Montag (19. November) war es wieder soweit: Viele Stars wie Chris Rock, Mila Kunis, Kirsten Bell, Snoop Dogg und Channing Tatum gaben sich in der Late-Night-Show die Ehre, um für den guten Zweck zu werben.

🛒  „Timeless – All Time Greatest Hits“ von den Bee Gees bei Amazon.de kaufen

Die beiden Männer ohne Nachname

Wie es sich für den musikverliebten Moderator gehört, gab es auch ein entsprechendes klingendes Rahmenprogramm. Darunter ein durchaus irritierendes Duett zwischen RED-Schirmherr Bono und Pharell (oder wie Kimmel sie nannte: Die beiden Männer ohne Nachname). Die beiden interpretierten den ewigen Bee-Gees-Hit „Stayin‘ Alive“ als entspannte Jazz-Ballade.

Dagegen wirkte Jimmy Kimmels absurder Holiday-Track „We’re Going To Hell“, den er mit dem so genannten RED-Pack intonierte, wie eine zahme Bar-Nummer.


Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich