Highlight: Video-Galerie: Die zehn wichtigsten Mauersongs

Bono von U2: „Musik ist sehr mädchenhaft geworden“

Der amerikanische ROLLING STONE hat unlängst ein ausführliches Interview mit Bono geführt und mit ihm unter anderem über das Album „Songs Of Experience“ (Kritik) geplaudert. Aber er hat auch seine Sicht zur aktuellen Musiklandschaft wiedergegeben und Sorgen geäußert.

So sei sein Sohn zwar der Meinung, dass die nächste „Rock-&-Roll-Revolution unmittelbar bevorstehe“, Bono selbst hat jedoch eine sehr andere und auch sehr einseitige Sicht auf die Dinge. Er findet nämlich, dass „Musik sehr mädchenhaft“ geworden ist. Kurz darauf relativiert er seine Meinung aber noch:

Wut tut gut

„Das hat natürlich auch gute Seiten. Aber Hip-Hop ist aktuell der einzige Ort für junge männliche Wut. Und das ist nicht gut. Als ich 16 war, hatte ich sehr viel Wut in mir. Man muss einen Ort dafür und für Gitarren finden. Ob es mit einer Drum-Machine gemacht ist, ist mir egal. Sobald etwas konserviert  wird, ist es verdammt noch mal vorbei. Man kann es dann auch gleich in Formaldehyd packen. Denn was ist Rock & Roll letztendlich? Wut steht im Zentrum.“

Kooperation
„The Joshua Tree“ auf Amazon.de kaufen 

Anschließend zählt Bono noch einige männliche Band wie The Who und Pearl Jam auf, um seinen Standpunkt zu untermauern. Nichtsdestotrotz hinterlässt seine Aussage einen faden Beigeschmack, denn es klingt so, als ob für Bono nur Männer Wut in sich tragen dürfen.

Weiterlesen


Keanu Reeves im Interview: „Die Emotionen sind groß und die Einsätze hoch“

Aus dem Mann im schwarzen Anzug wird man einfach nicht schlau: Keanu Reeves ist ein rätselhaftes Wesen. Das macht ihn interessant, aber auch schwer greifbar. Nach der „Matrix“-Trilogie war er der bestbezahlte Schauspieler der Welt, doch Hochmut durch Ruhm setzte bei ihm anscheinend nie ein. Teile seines Geldes spendete er heimlich, seine Gage ließ er teilweise für weitere Darsteller in Filmen neben sich kürzen. Reeves ist ein Philanthrop, der nicht im Mittelpunkt stehen will – würde er nicht so gerne Filme machen. Und obwohl er die Schauspielerei liebt, war nicht abzusehen, ob der Kanadier in Hollywood noch einmal eine große…
Weiterlesen
Zur Startseite