Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Brad Pitt ist clean: Drogentest fiel negativ aus

Brad Pitt wurde im Rahmen der anstehenden Scheidung von Angelina Jolie so einiges vorgeworfen. Vor allem ein angeblicher Alkohol- und Marihuana-Konsum, der als Grund für die Trennung ins Spiel gebracht wurde. Deshalb unterzog sich, berichtet „TMZ“, der Schauspieler nun einem freiwilligen Drogentest. Dieser soll negativ ausgefallen sein.

Zudem gibt es weitere Regeln, die nun in einer vorläufigen Vereinbarung, bis das Sorgerecht geklärt ist, definiert wurden.

Therapeutische Unterstützung für Brad Pitt und Familie

Derzeit sorgt Jolie alleine für die sechs Kinder. Pitt wird sich, so „TMZ“, von nun an regelmäßig auf Drogenmissbrauch testen lassen und willigte in eine Therapie ein. Auch seine Ex und die Kinder erhielten Unterstützung durch Psychologen.

Der erste Besuch des „Fight Club“-Darstellers bei seiner Familie nach der Trennung soll ebenfalls unter psychologischer Betreuung stattfinden.

Allerdings gelten diese Regeln vorerst nur bis zum 20. Oktober. Dann wird neu über das Sorgerecht entschieden.


Die 30 reichsten DJs der Welt

Wie schon im Jahr 2012 veröffentlicht Celebrity Networth eine Liste mit den reichsten DJs der Welt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich wenig getan. Der Holländer DJ Tiesto befindet sich laut der Liste noch immer auf Platz eins als reichster Discjockey der Welt (75 Millionen US-Dollar, 2012: 65 Millionen US-Dollar). Den größten Sprung haben jedoch Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo von Daft Punk verzeichnet, die sich mit einem Vermögen von je 60 Millionen US-Dollar als zweitreichste Plattenaufleger bezeichnen dürfen – auch, wenn sie streng genommen keine DJs, sondern Musiker sind. Im Vorjahr standen Daft Punk auf Platz neun mit 30…
Weiterlesen
Zur Startseite