Bruce Springsteen: Hier seinen Vortrag auf dem South By Southwest Festival schauen!


von

Der Boss ließ auf sich warten: Um 12 Uhr mittags sollte seine „Keynote“ im Rahmen des South By Southwest Festivals in Austin, Texas stattfinden, um halb eins betrat er schließlich die Bühne. Festival-Mitbegründer Roland Swanson, der Springsteen begrüßte, witzelte: „That’s why they call him the boss.“

Springsteen bewies auch am Rednerpult Charisma und Witz. „Good morning, why are we up so fucking early? How important can this speech be if we’re getting up at noon“, fragte er unter lautem Gelächter. „Every decent musician in town is asleep, or they will be before I’m done with this.“ Auch Selbstironie wurde bewiesen. So sagte Springsteen, es gäbe in jeder Band diese Auseinandersetzung: „Bruce Springsteen – natural born voice of the common man, the future of rock and roll,“ oder, „He sucks.“

Das könnte Sie auch interessieren: