Bruce Willis‘ Karriere-Aus: Töchter posten Liebeserklärungen an ihren Vater


von

Das Ende von Bruce Willis‘ Karriere wurde vergangene Woche bekannt gegeben. Die gesamte Familie des Schauspielers hatte ihre Instagram-Kanäle zur Verkündung der Nachricht eingesetzt und reagiert nun mit privaten Familienfotos auf die Unterstützung aus der Community.

„Stirb langsam“ in der Kritik:

Die Familie stärkt Bruce Willis den Rücken

Action-Star Bruce Willis ist an Aphasie erkrankt. Diese verursacht eine Schädigung im Sprachzentrum des Gehirns und führt somit zu Problemen beim Sprechen und Lesen. Das Schauspielern war dem 67-jährigen Darsteller dadurch in den vergangenen Jahren immer mehr erschwert worden, sodass er sich nun aus der Film-Branche zurückzog.

Der gemeinsame Info-Post, der sein Karriere-Aus offenbarte, ließ bereits darauf schließen, dass Willis‘ Töchter Rumer, Scout LaRue, Evelyn Penn, Mabel Ray und Tallulah Belle hinter ihm stehen. Durch weitere Fotos auf Instagram zeigen sie nun erneut, wie wichtig ihnen ihr Vater ist und wie sie ihn bei diesem schweren Schritt unterstützen.

Rumer Willis: „Ich liebe dich bis zum Mond und zurück“

Schauspielerin Rumer Willis postete gleich zwei Fotos aus dem Familienalbum: Das erste zeigt einen jungen Bruce Willis mit ungewohnt viel Haar auf dem Kopf und zwei Kindern im Arm. Eines der Kinder, vermutlich Rumer Willis, zieht eine Grimasse, während ihr Vater amüsiert in die Kamera grinst. Darunter verfasste die heute 33-Jährige eine Liebeserklärung an ihn: „Ich liebe dich bis zum Mond und zurück, Papa. Danke, dass du mich gelehrt hast so albern zu sein. Ich liebe es mit dir zu lachen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rumer Willis (@rumerwillis)

Einen Tag später folgte ein weiteres Foto, dass die beiden, ebenfalls deutlich jünger, augenzwinkernd nebeneinander auf einem Sessel zeigt. Bruce Willis hat den Arm um seine kleine Tochter gelegt und trägt eine graue Mütze. Hierzu äußert sich die Schauspielerin weniger wortreich mit vier zwinkernden Emoijis, doch mehr braucht es auch nicht, um die erneute Liebeserklärung zu verstehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rumer Willis (@rumerwillis)

Scout LaRue Willis ist gerührt

Auch Tochter Scout LaRue zeigte auf Instagram private Einblicke ins Leben der Familie Willis: Ihr Foto zeigt die Schauspielerin und Sängerin gemeinsam mit Bruce Willis auf einem Sessel. Die beiden sind einander zugeneigt und lächeln sich verträumt an.

„Es war gestern so unwirklich, etwas so Persönliches zu teilen. Ich wusste nicht, wie es aufgenommen werden würde. Es besteht immer etwas Ungewissheit, wenn man sich der Welt so verletzlich zeigt“, erklärt die 30-Jährige darunter und bezieht sich damit auf die Verkündung von Willis‘ Karriere-Aus. Sie sei überwältigt gewesen, von all dem Mitgefühl, das ihrer Familie und ihrem Vater ausgesprochen wurde: „Gestern wurde mir wieder schlagartig klar, wie viel Liebe, Energie und Gebete jetzt an meinen Papa geschickt werden, und das macht mich so demütig, dass mir die Tränen kommen, während ich dies schreibe“, äußerte sie. Weiter steht unter dem Foto: „Ich bin so dankbar für eure Liebe, ich bin so dankbar zu hören, was mein Papa für euch bedeutet. Vielen Dank an alle, die sich gestern bei mir gemeldet haben, ich liebe und schätze euch von ganzem Herzen, ich werde eine ganze Weile brauchen, um auf eure Nachrichten zu antworten!“

Der Post besteht noch aus einem weiteren Foto von Bruce Willis, das vermutlich den Ernst der Lage und die Schwere der Situation etwas ausgleichen soll. Man sieht den Schauspieler oberkörperfrei und tätowiert in einer albernen, geduckten Haltung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Scout laRue Willis (@scoutlaruewillis)

Zuletzt hatten sich  etliche Stars betroffen über das Karriere-Ende des „Stirb Langsam“-Stars geäußert, darunter beispielsweise Kristy Swanson und Chad Michael Murray. Zu Ehren des Schauspielers hatten ProSieben und Kabel Eins am Freitag (01. April) einen Bruce-Willis-Filmabend veranstaltet.