Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Buena Vista Social Club: Neues Album mit unveröffentlichten Songs

Kommentieren
0
E-Mail

Buena Vista Social Club: Neues Album mit unveröffentlichten Songs

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der Buena Vista Social Club, das Kollektiv kubanischer Musiker, deren selbstbetiteltes Album von 1997 zu einem der meistverkauften World-Music-Alben aller Zeiten wurde und über das Wim Wenders 1999 eine gleichnamige, ausgezeichnete Dokumentation drehte, veröffentlicht am 24. März ein neues Album. “Lost and Found” wird insgesamt 14 Songs enthalten, viele davon Aufnahmen aus den Original-Studiosessions mit Ry Cooder von 1997 sowie weitere bislang unveröffentlichte Live- und Studioaufnahmen aus den folgenden Jahren.

“Wir wurden im Laufe der Zeit immer wieder gefragt, ob wir noch unveröffentlichtes Material im Archiv hätten”, erklärt Produzent Nick Gold gegenüber dem US-Rolling Stone. “Wir wussten, dass da noch ein paar Schätze sein mussten, darunter sogar ein paar Lieblingsaufnahmen der Musiker, aber wir waren immer zu beschäftigt. Als wir dann endlich nachschauten, waren wir aber doch überrascht, wie viel wunderbare Musik dort schlummerte.”

Das Orquesta Buena Vista Social Club, dem noch viele Musiker der Originalbesetzung angehören, befindet sich derzeit auf Abschiedstour und wird dabei auch Konzerte in Deutschland geben. Das Album “Lost and Found” kann ab sofort bei iTunes und dem Label Nonesuch vorbestellt werden.

Das Track-Listing von “Lost and Found”:

1. “Bruca Manigua”

2. “Macusa”

3. “Tiene Sabor”

4. “Bodas De Oro”

5. “Black Chicken 37”

6. “Habanera”

7. “Como Fue”

8. “Guajira En F”

9. “Quiéreme Mucho”

10. “Pedacito De Papel”

11. “Mami Me Gustó”

12. “Lágrimas Negras”

13. “Como Siento Yo”

14. “Ruben Sings!”

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben