Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Butler in Plauderlaune: Anekdoten aus Prince’ Privatleben

Kommentieren
0
E-Mail

Butler in Plauderlaune: Anekdoten aus Prince’ Privatleben

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ein Butler, der Prince offenbar von November 2006 bis April 2007 im Rio All Suite Hotel in Las Vegas bediente, hat bei Reddit einige Geschichten aus dessen Privatleben ausgeplaudert. Unter anderem verriet er, dass der Musiker einmal mitten in der Nacht Frühstück für seine ganze Entourage bestellte.

„Ich habe viele großartige Erinnerungen, aber die eine, über die ich immer lachen muss, ist diese: Diese eine Nacht bekam ich um 3 Uhr morgens einen Anruf. Er wollte Frühstück für 14 Leute. Ich war zu der Zeit der einzige Butler, der Schicht hatte. Er wollte 14 Omelettes und 14 Teller Pancakes. Ich rief also alle Köche zusammen und deckte den Tisch. Ich musste um 4 Uhr morgens alle allein bedienen und kam mit zwei Wagen voller Essen angerollt – ich versuchte, alles so schnell wie möglich auszuteilen. Prince stand auf, kam rüber und half mir dabei. Es erinnert mich an die Charlie-Murphy-Story in der Show von Dave Chappelle. Das ist mein liebster Moment.“

Der Butler, der im Übrigen nicht mehr in dem Hotel arbeitet, erzählt außerdem:

„Ich erinnere mich daran, dass der Golden Globe, den er für ‘Happy Feet‘ bekommen hat, an ungewöhnlicher Stelle auf einem Eichentisch in seinem Zimmer stand. Ich sagte das meinem Manager und er meinte: ‘Weißt du, warum?‘ Er hob den Golden Globe an und darunter war ein Brandloch, das Prince mit einer Kerze verursacht hatte. Er hatte den Preis dazu benutzt, den Fleck zu verstecken. Einmal hat er auch ein Weinglas kaputtgemacht und es unter den Teppich im Wohnzimmer gekehrt. Die Putzfrauen haben es erst bemerkt, als es beim Laufen knirschte.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben