Capital Bra stellt neuen Rekord auf: „in Deutschland meistgestreamter Interpret aller Zeiten“

Mit 1,4 Milliarden Abrufen „kostenpflichtiger und werbebasierter Musik-Streams ab einer Spieldauer von 31 Sekunden“ hat Capital Bra den bisherigen Rekordhalter Ed Sheeran überholt und ist damit der „in Deutschland meistgestreamte Interpret aller Zeiten“.

Der Rapper stellt damit einen neuen Allzeit-Rekord auf, wie die GfK Entertainment jetzt meldete.

„CB6“ von Capital Bra hier bestellen

Vladislav Balovatsky, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen heißt, liegt in den Top-Five der meistgestreamten Artists damit jetzt vor Ed Sheeran, Kollegah, Bonez MC und Eminem. Die meistgestreamte Künstlerin ist Rihanna.

Capital Bras aktuelle Single „Cherry Lady“ ist mit 11,5 Millionen Plays der meistgestreamte Song innerhalb einer Woche, Bra selbst der Künstler mit den meisten Streams in der gleichen Zeit. Die Songs des Rappers wurden deutschlandweit über 66 Millionen Mal abgerufen – so die „Gesellschaft für Konsumforschung“, die die „Offiziellen Deutschen Charts“ ermittelt.


Deshalb stieg Caren Miosga in den „Tagesthemen“ auf den Tisch

Vielen Menschen wird es so gegangen sein: Kurz nach der Meldung, dass mit Robin Williams einer der begabtesten und vielseitigsten Schauspieler der jüngeren Hollywood-Geschichte gestorben ist, flimmerten jene Bilder vor Augen, die den versierten Komiker und Charakterdarsteller berühmt gemacht hatten. Dazu gehört auch die inzwischen ikonische Filmszene aus Peter Weirs "Der Club der toten Dichter", in der die versammelte Schülerschaft zu Ehren des aus dem Amt getriebenen Lehrers John Keating auf die Tische steigt. Genauso wie es ihnen ihr Mentor vorgemacht hat, um zu veranschaulichen, dass so eine neue Perspektive auf die Dinge eingenommen werden könne. Am Tag, als Robin…
Weiterlesen
Zur Startseite