Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Carol“ zum besten LGBT-Film aller Zeiten gewählt

Kommentieren
0
E-Mail

„Carol“ zum besten LGBT-Film aller Zeiten gewählt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Das Londoner Schwullesbische Filmfestival BFI Flare wertete eine Umfrage aus, erstellt wurde eine Liste von 30 Werken ab 1931, die sich mit LBGT-Themen in den verschiedensten Formen auseinandersetzen. „Carol“ von Regisseur Todd Haynes, der 2015 erschien und in dem Cate Blanchett und Rooney Mara die Hauptrollen spielen, kam auf Platz eins der Liste.

Direkt dahinter platzierte sich „Weekend“ (2011) von Andrew Haigh, gefolgt von Wong Kar-Wais Hong-Kong-Romanze „Happy Together“ (1997).

Mehr als 100 Filmexperten erstellten die Liste zum 30. Jubiläum des Londoner Lesbian and Gay Festivals und entschieden sich mit Abstand für Haynes’ Verfilmung eines Romans von Patricia Highsmith („Salz und sein Preis“, 1952). Kritiker hatten den Film für seinen einfühlsamen Realismus und die großartigen schauspielerischen Leistungen sehr gelobt, bei den Oscars konnte „Carol“ aber, obwohl er sechsmal nominiert war, keinen einzigen Preis gewinnen.

Todd Haynes gilt seit seinem Spielfilmdebüt „Poison“ (1991) als Vorreiter des New Queer Cinemas und beeindruckte mit seiner Douglas-Sirk-Hommage „Dem Himmel so fern“ (2002) genauso wie mit der komplexen Dylan-Biographie „I’m Not There“ (2007). Vor „Carol“ entwickelte er für HBO die fünfteilige Miniserie „Mildred Pierce“ nach einer literarischen Vorlage von James M. Cain, in der Kate Winslet eine Frau spielt, die so ziemlich jeden Traum ihres Lebens begraben muss. Die hochklassige Reihe ist leider immer noch nicht in Deutschland auf DVD erhältlich.

Haynes zeigte sich glücklich mit der Wahl und freute sich, dass viele seiner Lieblingsfilme in der Liste ebenfalls vertreten sind: „Carol befindet sich in illustrer Nachbarschaft mit so vielen Filmen, die ich liebe, von ‘Brokeback Mountain’ über ‘Ein Liebeslied’ bis hin zu ‘Happy Together’ und ‘My Own Private Idaho’.“

Die Liste

Carol
Weekend
Happy Together
Brokeback Mountain
Paris brennt
Tropical Malady
Mein wunderbarer Waschsalon
Alles über meine Mutter
Ein Liebeslied
My Own Private Idaho
Tangerine
Die bitteren Tränen der Petra von Kant
Blau ist eine warme Farbe
Mädchen in Uniform
Raus aus Amal
Orlando
Der Teufelskreis
Ich, du, er, sie
Looking For Langston
Der Fremdenlegionär
Die erste Liebe
Der Fremde am See
Teorema – Geometrie der Liebe
The Watermelon Woman
Pariah
Mulholland Drive
Portrait Of Jason
Hundstage
Tod in Venedig
Pink Narcissus
Sunday, Bloody Sunday
Tomboy
Pfahl in meinem Fleisch

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben