Carrie Fishers Hund Gary: Traurige Ankunft am Flughafen in Los Angeles


von

Nach dem Tod von Carrie Fisher (27. Dezember 2016) stellte sich auch die Frage, was aus ihrem geliebten Hund werden würde. Die Französische Bulldogge Gary begleitete die Schauspielerin bis zu deren plötzlichen Ableben auf Schritt und Tritt.

🌇Bilder von "Star Wars: Chewbacca-Darsteller Peter Mayhews Fotoschätze" jetzt hier ansehen

Am Samstag wurde Gary am LAX-Flughafen in Los Angeles von Paparazzi erwischt. Als neues Frauchen des Vierbeiners stellte sich Corby McCoin heraus. Sie arbeitete zuvor als Fishers Assistentin. Wie „TMZ“ wissen will, sei ursprünglich Billie Lourd, Fishers Tochter, als Frauchen eingeplant gewesen. McCoin soll aber einen besseren Draht zum Tier gehabt haben.

Gary The Bulldog ist immer noch sehr gefragt: Er war Gaststar beim „Last Jedi“-Panel in Orlando am Osterwochenende. Nach dem stressigen PR-Auftritt ließ man ihn am Flughafen gar von der Leine.  Beim „Star Wars Celebration“ soll der Hund auch ein Häufchen dahin gesetzt haben, wo er es eigentlich nicht darf (s.u.)

Gary kommt an: Hier ist das Video

 

Gary bei der Star Wars Celebration:

https://twitter.com/JamesLiamCook/status/853008884113457152?ref_src=twsrc^tfw&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.tmz.com%2F2017%2F04%2F16%2Fcarrie-fisher-gary-dog-returns-star-wars-celebration-panel-lax%2F

Star Wars: der neue Trailer ist da!

Rey absolviert ihr Laserschwert-Training, Finn (John Boyega) schläft weiter – und Kylo Ren (Adam Driver) setzt alles in Brand: