„Chariots of Fire“, „Blade Runner“: Synth-Pionier und Komponist Vangelis ist tot


von

Evángelos Odysséas Papathanassíou, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Vangelis, ist tot. Der Komponist und Musiker starb am 19. Mai 2022 im Alter von 79 Jahren.

Der geborene Grieche Papathanassíou galt nicht nur als Pionier der elektronischen Musik, sondern auch als einer der bekanntesten Filmkomponisten der 1980er-Jahre. Er schuf die Soundtracks von Filmen wie des Sci-Fi-Klassikers „Blade Runner“ oder „1492: Conquest of Paradise“. Sein erfolgreichstes Stück ist der Score zum 1981 erschienenen Film „Chariots of Fire“ — dessen klassisch-sinfonisches Hauptthema weltweit als Hintergrundmusik bei heroischen Leistungsschauen im Sport zum Klassiker wurde. Für diesen Beitrag wurde er 1980 mit einem Academy Award ausgezeichnet und stach damit unter anderem „Jäger des verlorenen Schatzes“ von John Williams aus.

Ein Blick auf die Karriere von Vangelis

Die Musik war nicht seine einzige Leidenschaft: Papathanassíou hatte eigentlich zunächst Malerei studiert. Auch wenn er in erster Linie für seine Arbeiten in der Film- und elektronischen Musik in die Geschichte eingeht: Das musikalische Schaffen des Evángelos Odysséas Papathanassíou war breitgefächerter. Er arbeitete mit Popbands und widmete sich vor allem zu Beginn auch Genres wie Rock oder Jazz. In seiner ersten Band Aphrodite’s Child spielte er Hammond-Orgel, und auch dem Sänger der Band, Demis Roussos, gelang nach dem Split eine erfolgreiche Solo-Karriere.

Nachdem er in Griechenland erste Erfolge als Filmkomponist verbuchen konnte, zog er nach London. In den Siebzigern nahm er eine Reihe von Soloalben auf — begonnen mit dem Longplayer „Fais Que Ton Rêve Soit Plus Long Que la Nuit“ im Jahr 1972. Er veröffentlichte bis zuletzt Musik: Sein letztes Album „Juno To Jupiter“ erschien 2021.

Privat war wenig über Papathanassíou bekannt. Er hielt sich eher im Hintergrund, gab selten Interviews. Er lebte seit den 1960er-Jahren in Frankreich. Dort wurde er auch seit einigen Wochen im Krankenhaus wegen einer Covid-19-Erkrankung behandelt. Ob sein Tod mit dieser Erkrankung zu tun hat, ist nicht bestätigt.