Nach Herzinfarkt am Steuer: Alyssa „Charmed“ Milano durchlebt Autounfall mit ihrem Onkel


von

Die US-amerikanische Schauspielerin Alyssa Milano, bekannt durch ihre Rolle als „Phoebe“ in der Serie „Charmed“, war kürzlich in einen Autounfall verwickelt. Via Twitter berichtete die 48-Jährige von dem traumatischen Erlebnis.

Am Dienstag (17. August) befand sie sich in einem Fahrzeug, das von ihrem 63-jährigen Onkel Mitchell J. Carp gesteuert wurde. Dieser erlitt Milano zufolge einen Herzinfarkt und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Die beiden kollidierten daraufhin mit einem anderen Fahrzeug. Milanos Onkel befindet sich aktuell noch im Krankenhaus, während die Schauspielerin selbst weitestgehend unverletzt blieb.

Kollision nach Herzinfarkt

Milano beschrieb das Erlebnis auf Twitter als „erschreckend und traumatisch“. In einer Reihe von Beiträgen berichtete sie ihren Followern am Mittwoch (18. August) von dem Unfall und dessen Folgen. Dabei bedankte sie sich vor allem bei den couragierten Ersthelfer*innen und Sanitäter*innen, die schnell vor Ort gewesen seien. „Ich bin den Leuten dankbar, die angehalten haben, um uns zu helfen“, so Milano. „Ich werde ihnen nie genug für die Fürsorge und Aufmerksamkeit danken können, die sie, zusammen mit den Ersthelfern, Ärzten, Krankenschwestern und dem Personal des UCLA Medical Center ihm und mir entgegenbrachten.“

Berichten der California Highway Patrol zufolge befanden sich Milano und ihr Onkel in einem Geländewagen auf der Autobahn von Los Angeles in Richtung Süden, als der Wagen auf eine der anderen Spuren geriet. Nach einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug kam das Fahrzeug rasch zum Stehen.

„Kleine Anstrengung“ mit „großer Wirkung“

Während Milano bei dem Unfall nicht oder nur leicht verletzt wurde, erlitt Carp schwerere Verletzungen. Noch vor Ort, so ist es Medienberichten von „TMZ“ zu entnehmen, führte Milano eine Herzdruckmassage bei ihrem Onkel aus. Die Sanitäter*innen überführten den 63-Jährigen daraufhin umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Aktuell werde Carp beatmet. Ob er sich erholen wird, ist Milano zufolge nicht klar. Ihren Onkel beschrieb die Schauspielerin als sehr enges Mitglied der Familie. „Er ist jeden Tag bei uns, verbringt Zeit mit meinen Kindern und ist in jedem bedeutenden Teil unseres Lebens präsent“, hieß es in einem der Posts auf Twitter.

Zudem appellierte die Schauspielerin eindringlich, ihr Erlebnis zum Anlass zu nehmen, Erste-Hilfe-Kurse zu belegen. „Man weiß nie, wann man aufgerufen wird, ein Leben zu retten“, schrieb sie in ihrem letzten der fünf Posts. „Es ist eine so kleine Anstrengung, die eine große Wirkung haben kann.“

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++