Chris Rocks Bruder fordert Will Smiths Ausschluss von den Oscar-Verleihungen


von

Will Smiths Handgreiflichkeiten bei den Oscar-Verleihungen gegenüber Chris Rock sorgen weiterhin für Gesprächsstoff. Zwar entschuldigte Smith sich kurz darauf via Instagram bei dem Comedian, doch Chris‘ Bruder Kenny möchte dieEntschuldigung nicht annehmen. Laut Medienberichten möchte er, dass Smith der Oscar entzogen und ebenfalls von zukünftigen Verleihungen ausgeschlossen wird.

Bei der Oscar-Verleihung schlug Will Smith dem Comedian Chris Rock ins Gesicht, nachdem dieser einen Witz über den rasierten Kopf seiner Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Nur wenig später entschuldigte sich der Schauspieler für sein Verhalten via Instagram. Er bezeichnete dieses als „schockierend, schmerzhaft und unentschuldbar“ und trat außerdem aus der Oscar-Academy aus.

Kenny Rock: „Will Smith soll von Oscar-Verleihungen ausgeschlossen werden“

Jetzt meldete sich ein enges Familienmitglied von Chris Rock zu Wort. Kenny Rock, der 15 Jahre jünger als sein Bruder ist, beschäftigt der Vorfall offenbar noch sehr. In einem Bericht der ,,Los Angeles Times“ sagte er: „Es nagt an mir, es immer wieder zu sehen, weil man sieht, wie ein geliebter Mensch angegriffen wird und man nichts dagegen tun kann“. Wenn es nach ihm ginge, sollte die Academy Smith den Oscar entziehen und von allen künftigen Verleihungen ausschließen.

Außerdem bestätigte Kenny Rock dem Boulevardmagazin „TMZ“, dass sein Bruder nichts über die Krankheit von Smiths Frau gewusst hätte. Er fügte hinzu: „Der Scherz war lustig. Es war nicht saukomisch, aber ich weiß, wenn er gewusst hätte, dass sie Alopezie hat…würde er keinen Witz darüber machen. Aber er wusste es nicht.“ Über Smiths Entschuldigung via Instagram denke er: „Publizisten und die Leute, die unter ihm arbeiten, haben ihm wahrscheinlich geraten, das zu tun.“ Er konkretisierte seine Haltung, indem er sagte: „Nein, ich akzeptiere sie nicht, weil ich glaube, dass sie nicht echt war.“

Will Smith bekommt bereits jetzt schon die ersten Konsequenzen seines Verhaltens zu spüren. Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, hat Netflix die Produktion des Thrillers „Fast And Loose“ vorerst beendet.