Christian Serratos: So reagiert der „The Walking Dead“-Star auf die Kritik zu Still-Bildern

E-Mail

Christian Serratos: So reagiert der „The Walking Dead“-Star auf die Kritik zu Still-Bildern

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Christian Serratos, bekannt durch die Rolle der Rosita in „The Walking Dead“, teilte auf Instagram einen intimen Moment: Sie stillt ihre erst wenige Monate alte Tochter. Doch ihre Follower reagierten durchwachsen. Viele fanden das Bild abstoßend, einige anziehend. Eine Diskussion, die die Schauspielerin so nicht auf sich sitzen ließ.

Es ist nicht das erste Mal, dass Serratos ihre Fans an ihrem Mutterglück teilhaben lässt. Schon seit geraumer Zeit gibt sie in sozialen Medien regelmäßig Updates. In der vergangenen Woche postete sie dann ein Bild, auf dem sie ihre Tochter an ihrer Brust stillt. Für viele Fans war das wohl zu intim.

Die Kommentare unter dem Foto reichen von „Das ist völlig normal“, bis hin zu „widerlich“ und „völlig unangemessen“.

Christian Serratos wehrt sich gegen fiese Kommentare

Die Schauspielerin zeigt sich von den negativen Kommentaren unbeeindruckt und legte sogar noch einmal nach. Mit einem weiteren Post, der sie beim stillen zeigt.

„Das ist mein Körper und mein Profil. Deshalb werde ich posten, was ich will und wann ich es will. Diejenigen, die das nicht gut finden, können an meiner linken Brust saugen.“

Für so viel Selbstbewusstsein wird Christian Serratos nun von ihren Followern gefeiert. Warum sollte sie auch nicht ihr Kind stillen und das stolz zeigen. Die Bilder sind weniger anstößig, als das, was viele andere Stars in den sozialen Medien von sich preisgeben. Und stillen ist, das kommt hinzu, ein ganz natürlicher Vorgang.

Unglaublich: „Fear The Walking Dead“ ist besser als „The Walking Dead“

E-Mail