Christopher Lee ist tot

E-Mail

Christopher Lee ist tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Christopher Lee ist tot. Der Schauspieler und Sänger verstarb, wie am Donnerstag bekannt wurde, am Sonntag (7. Juni) in einem Londoner Krankenhaus. Zuvor soll er, laut „Daily Telegraph“ unter Berufung auf Lees Familie, Herzprobleme verspürt und an einer Atemwegserkrankung gelitten haben. Lee wurde 93 Jahre alt.

Christopher Lee wurde in seiner Rolle als „Dracula“ ab 1958 weltberühmt, den Vampir spielte er in sieben weiteren Filmen. 1974 verkörperte der hochgewachsene Brite den Bösewicht Scaramanga im James-Bond-Streifen „Der Mann mit dem goldenen Colt“.

Sein Comeback als Schauspieler – und Schurke – feierte Lee im Jahr 2001, als er in der „Herr der Ringe“-Trilogie die Rolle des bösen Magiers Saruman übernahm. George Lucas verpflichtete ihn ab 2002 für seine „Star Wars“-Filme als „Count Dooku“. Sein letzter Einsatz vor der Kamera fand im vergangenen Jahr statt, im letzten „Hobbit“-Film von Peter Jackson, „Die Schlacht der fünf Heere“. Trotz all der berühmten Figuren, die Lee verkörpert hatte, sei seine Lieblingsrolle, wie er immer wieder sagte, die des „Lord Summerisle“ im Horrorfilm „The Wicker Man“ von 1973 gewesen.

Seine Gesangskünste stellte der zum „Sir“ geadelte Mime zuletzt 2014 unter Beweis – als Heavy-Metal-Interpret mit 92 Jahren. Lee veröffentlichte damals die EP „Metal Knight“.

 

E-Mail