Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Circus HalliGalli: Otto bombardiert Joko und Klaas mit Kalauern

Kommentieren
0
E-Mail

Circus HalliGalli: Otto bombardiert Joko und Klaas mit Kalauern

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Otto Waalkes hat in Deutschland mehreren Generationen das Lachen gelehrt, ist so etwas wie der heimliche Humorbeauftragte des Landes und war natürlich auch für die „Circus HalliGalli“-Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in ihrer Kindheit ein gar nicht so heimliches Vorbild.

Am Montag war der Entertainer in der neusten Episode der ProSieben-Show zu Gast, um die Werbetrommel für „Ice Age 5 – Kollision voraus“ zu rühren. In dem Animationsfilm spricht der 67-Jährige erneut das Faultier Sid. Doch bevor Otto die Chance bekam, Werbung für den Streifen zu machen, steigerte er den Blödel-Quotienten der Sendung um mindestens 200 Prozent.

Einer der vielen Gaga-Gags von Otto in „Circus HalliGalli“
Einer der vielen Gaga-Gags von Otto in „Circus HalliGalli“

Zoten am Fließband

„Was gibt’s denn heute in der Sendung?“, fragte Otto bei Joko nach. Der gibt das Thema vor: „Wir haben ‚Aushalten – nicht lachen‘“. Das animiert den Kalauerkönig sofort zu seinem ersten Wortwitz: „Raushalten der Apalachen? Haushalten ohne Sachen?“, fragt er nach. Als Klaas ihm erklärt, dass die neuste Folge von „Circus HalliGalli“ im Zeichen der Spendenaktion ‘Red Nose Day’ steht, lieferte Otto gleich die nächste Zote: „Das ist doch Englisch. Ich kann auch Englisch. He has ist der Hase. She has: der Skihase.“

Höhepunkt war dann allerdings, als der Komiker zu einem Nonsense-Reim ansetzte. „Stammt der Mensch vom Affen ab? Macht die Frau beim Schaffen schlapp? Stumpft das Kind beim Gaffen ab? Wie lang ist ein Giraffengrab? Wo werden die Karaffen knapp? Schafft der Papst die Pfaffen ab?“

Otto hat anscheinend auch nach mehr als 40 Jahren Karriere keine Lust, in Humorpension zu gehen.

prosieben.de/tv/circus-halligall
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben