Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Joko Winterscheidt hat uns jahrelang hinters Licht geführt

Kommentieren
0
E-Mail

Joko Winterscheidt hat uns jahrelang hinters Licht geführt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei Joko Winterscheidt waren sich seine Fans immer sicher, dass sich sein Vorname zusammensetzt aus den beiden Namen Joachim und Cornelius. Auf Wikipedia war dies sogar jahrelang zu lesen. Doch damit hat der 37-Jährige „Circus HalliGalli“-Moderator uns allen einen Bären aufgebunden.

In der WDR-Talkshow „Zimmer frei“ erzählte Winterscheidt am Sonntag (22. Mai) frank und frei, dass er eigentlich nur Joachim heißt. Der zweite Vorname war lediglich erfunden. Man habe sich den Namen irgendwann einmal im Rahmen der Sendung ausgedacht, ergänzte der Comedian – und zwar für einen Beitrag zur Berlinale.

Natürlich gab es auch ein paar Wikipedia-User, die am Sonntag den WDR einschalteten und prompt den (peinlichen) Fehler behoben. Inzwischen wird Winterscheidt dort nicht mehr mit dem Vornamen Cornelius geführt. In „Zimmer frei“ zeigte sich der Moderator amüsiert darüber, dass der doch eher durchschaubare Trick so lange funktioniert hat. „Der Plan war perfide, aber er hat funktioniert“, so Winterscheidt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben