Coachella-Festival: Absage europäischer Bands wegen Vulkanausbruch


von

Eigentlich klingt es unvorstellbar, ein Vulkanausbruch in Island lässt fast alle europäischen Flughäfen stillstehen. Dennoch ist es wahr. Durch den Ausbruch stiegen diverse Aschepartikel in die Luft und formten sich zu einer großen Wolke. Für die Luftfahrt ist die Zusammensetzung dieser besonders problematisch. Besteht diese Asche doch größtenteils nicht aus Staub und Ruß, sondern aus kleinsten Gesteins- und Mineralspuren. Diese können den Triebwerken moderner Flugzeuge erheblichen Schaden zufügen, fräsen sich wie ein Sandstrahl in den Stahl.

Für die Veranstalter des kalifornischen Coachella-Festival erweißt sich dies jetzt als besonders ärgerlich. Da mehrere Bands aus England oder anderen Teilen Europas anreisen, wurden zwei Auftritte bereits komplett abgesagt, andere sind weiterhin sehr fraglich.

Die britische Band The Cribs, bei denen mittlerweile der ehemalige Smiths-Gitarrist Johnny Marr mitspielt, musste ihren Auftritt bereits absagen, da in London alle Flüge annulliert wurden. Die amerikanische Band Wakefield, die ebenso in Europa weilte, versuchte noch auf den Amsterdamer Flughafen auszuweichen, fuhr gar 16 Stunden mit dem Bus dort hin, doch auch von dort aus kann man nun nicht mehr fliegen.

Bisher unklar sind die Performances von Frightened Rabbit und Delphic.

Bright Eyes – Lua (Coachella 2005)