Coldplay: „Fix You“ mit Widmung für trauernden Mick Jagger


von

Bei ihrem Konzert in New York City am 5. Mai 2014 widmeten Coldplay ihre Ballade „Fix You“ Mick Jagger. Der Sänger der Rolling Stones verlor am 17. März 2014 seine Lebensgefährtin L’Wren Scott, die Selbstmord beging. „Das hier ist für Mick Jagger“, kündigte Martin den Song an, der sich um Regeneration dreht.

Auch der Coldplay-Sänger selbst hat derzeit genug zu verarbeiten: Nach seiner Trennung von Ehefrau Gwyneth Paltrow gibt er sich selbst die Schuld, wie er im Interview mit „BBC“ sagte: „Vor ungefähr zwei Jahren war ich wirklich ein einziges Elend, echt, weil ich die Dinge, bei denen wir gut sind, nicht genießen konnte. Und auch die großartigen Dinge um mich herum konnte ich nicht genießen, weil es mir eine Last war“, so der Musiker, und ergänzt: „Ich darf einfach keinem anderen die Schuld geben“, so der Sänger.

Als letzten Song spielte die Band einen neuen Song, „True Love“. Vorab baten die Musiker ihre Fans, dieses Lied nicht zu filmen, sei es doch „das beste Lied von unserem neuen Album, das noch niemand gehört hat“.

Bei einem Gedenkgottesdienst für Scott in der St. Bartholomew’s Kirche in New York sang Jagger zu Ehren Scotts den Dylan-Klassiker „Just Like A Woman“.

🌇Bilder von "Berühmte Albencover – mit Lego nachgestellt" jetzt hier ansehen