Coldplay: Kaum von Gwyneth Paltrow getrennt, isst Chris Martin wieder ordentlich Fleisch


von

>>> Galerie: die 500 besten Songs aller Zeiten

Ist es eine Verzweiflungstat? Coldplay-Sänger Chris Martin gab in einem Interview bekannt, dass er nach der Trennung von Gwyneth Paltrow sein Dasein als Vegetarier aufgegeben hat. Nun isst der dünne Mann wieder ordentlich Fleisch. Vielleicht hatte er das während seiner Ehe mit der Hollywood-Schauspielerin nicht gedurft.

Allerdings mit Einschränkung: Auf den Tisch kämen dem 37-Jährigen ausschließlich Tiere, die er selber töten könnte. Zu „BBC Radio 2“ sagte er: „Ich würde einen Fisch erlegen. Keine Giraffe.“

Über die Trennung von Paltrow gab Martin zu Protokoll: „An einem bestimmten Punkt sagt man sich: ‚Entweder springe ich jetzt von der Brücke, oder ich gehe die Sache anders an‘.“ Musik habe ihm bei der Trennungsbewältigung geholfen. „Komponieren in der Nacht … Musik ist wie ein Freund für mich.“

Das neue Coldplay-Album hat in der Juli-Ausgabe des ROLLING STONE die schlechtmöglichste Bewertung erhalten: einen Stern. Am Donnerstag (3. Juli) gibt es die Rezension von „Ghost Stories“ bei uns online.

🌇Bilder von "ROLLING STONE hat gewählt: die 66 besten Alben von Januar bis Juni 2014" jetzt hier ansehen