Spezial-Abo

Gegen Corona: Arnold Schwarzenegger will, dass man „die Idioten“ ignoriert


Der Kampf gegen das Coronavirus geht weiter. Aus diesem Anlass machen sich immer mehr Stars für Maßnahmen zur Verlangsamung von Covid-19 stark und rufen dabei ihre Fans online zur Selbstisolation auf. Nach Popstars wie Lady Gaga, Taylor Swift und Miley Cyrus, die sich schon Anfang der Woche über den Ernst der Lage äußerten, meldet sich jetzt auch einstiger Terminator Arnold Schwarzenegger zu Wort.

„Hört auf die Experten und ignoriert die Idioten“

In einem Video auf Instagram, das den 72-jährigen Huftiere-fütternd in seinen eigenen vier Wänden zeigt, appelliert der ehemalige Gouverneur von Kalifornien an seine Follower, sich jeglichen öffentlichen Veranstaltungen fernzuhalten. Auch Restaurants und Fitnessstudio seien nun tabu. Zu Hause zu bleiben, den Anweisungen von Experten zu folgen und die restlichen „Idioten“ zu ignorieren, wäre zu diesem Zeitpunkt das einzig Richtige.

„Wir bleiben zu Hause und essen auch daheim“, sagt Schwarzenegger in die Kamera schmunzelnd, während er seinen selbsternannten Haustieren, dem Pony „Whiskey“ und dem Esel „Lulu“, in der Küche Möhren füttert. „Das ist, was wir hier machen. Wir gehen nicht mehr aus. Wir gehen in keine Restaurants mehr, nichts dergleichen. Wir bleiben zu Hause mit Whiskey und Lulu und machen uns hier eine gute Zeit.“

„Whiskey“ und „Lulus“ Online-Auftritt ist längst nicht der Erste. Die zwei Vierbeiner, die sich schon seit geraumer Zeit mit dem Hollywoodstar ein Dach über den Kopf teilen sollen, zeigen sich häufiger auf dessen Instagram-Account – zuletzt bei einem Besuch in seinem Büro.

View this post on Instagram

This time I brought LuLu too.

A post shared by Arnold Schwarzenegger (@schwarzenegger) on


Sammy Hagar ist „bereit, krank zu werden und zu sterben“, wenn es der Musikindustrie hilft

Sammy Hagar scheint genug von den Einschränkungen durch die Corona-Krise zu haben. Wenn es nach dem Musiker ginge, könnten schon bald wieder Konzerte stattfinden, um damit der Musikindustrie und der Wirtschaft des Landes zu helfen – auch wenn diese Entscheidung Menschenleben kosten würde. Der US-amerikanische ROLLING STONE hat mehrere Künstler dazu befragt, wie sie dazu stehen, während der Corona-Krise Konzerte zu spielen. Die meisten waren sich einig, dass es keine gute Idee sei, voreilig auf die Bühne zurückzukehren und damit das eigene Leben und das der Fans zu riskieren. Sammy Hagar hat diesbezüglich aber eine ganz eigene Auffassung – und…
Weiterlesen
Zur Startseite