Highlight: Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

„Game of Thrones“: Das stellt Drogon mit der toten Daenerys an

Diese Woche erscheint erstmalig mit „Game of Thrones: The Complete Collection“ die gesamte Serie gebündelt in einer Box. Wer bereits die ersten sieben Staffeln besitzt, muss sich nicht ärgern, denn auch die achte Staffel lohnt sich, allein wegen der Extras. Vor allem wegen des Audiokommentars der Showrunner David Benioff, D.B Weiss und Daenerys-Schauspielerin Emilia Clarke.

In dem Audiokommentar werden einige offene Fragen diskutiert – und Mysterien rund um das Finale der Serie werden gelüftet. Eine der brennenden Fragen bezog sich vor allem auf das Ende von Daenerys Targaryen, der Khaleesi. Nachdem sie von John Snow getötet wurde, fliegt Drogon mit ihrem Körper davon. Doch was passierte danach mit der Mutter der Drachen?

Game of Thrones: Staffel 8

Viele Fans gingen davon aus, dass Drogon den toten Körper Daenerys fressen würde und auch Emilia Clarke nimmt dieses Gerücht in dem Audiokommentar auf. David Benioff verneint dies allerdings umgehend: „Er wird dich nicht fressen. Er ist keine Katze, siehst du nicht, wie sanft er dich anstupst?“. Viel mehr fliegt Drogon mit Daenerys Körper Richtung Volantis. Was dort aber passiert, bleibt unserer Fantasie überlassen.


„Game Of Thrones“: Deshalb ist Kit Harington „angepisst“

„Game of Thrones“ Star Kit Harington hat mitgeteilt, dass er „angepisst“ war, nicht derjenige gewesen zu sein, der den „Nachtkönig“ getötet hat. Der fand sein Ende in Episode 3 der achten Staffel – „Die Schlacht um Winterfell“. Es war Arya Stark, die am Ende die „Ehre“ hatte, den König der weißen Wanderer zu töten – und Harrington äußerte nun unlängst seine Bestürzung darüber. Im Zuge des „GoT“ Behind-The-Scenes Extra „When Winter Falls“ sagte Harington: „Ich war angepisst, dass ich es nicht war, der den Nachtkönig getötet hat. Ich hätte einen Tausender darauf verwettet.“ Seine „Schwester“ Arya, Maisie Williams, hielt dagegen, „wirklich…
Weiterlesen
Zur Startseite