aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

„Game of Thrones“: Deshalb hatte Arya Stark ihre Sex-Szene erst in Staffel 8

„Game of Thrones“ bewegt sich auf leisen Schritten auf die große, seit Jahren angekündigte Schlacht vor. Die zweite Episode der achten Season, „A Knight of the Seven Kingdoms“, zeigte deshalb auch Winterfell im Ausnahmezustand. Krieger, die sich auf den schwersten Kampf ihres Lebens vorbereiten. Mit Angst vor dem Tod. Mit Galgenhumor. Mit der leisen Hoffnung, noch etwas vom Leben zu haben.

Zu den hoffnungsfrohsten Figuren gehört seit jeher Arya Stark (Maisie Williams), die freche Stark-Tochter, die ihr Herz auf der Zunge trägt. Sie fasst Augenblicke, bevor die Weißen Wanderer näher kommen, ihren Mut zusammen und fällt leidenschaftlich in die Arme ihres langjährigen Freunds Gendry (Joe Dempsie). Es folgt die wohl am wenigsten erwartete Sex-Szene in der Geschichte von „Game of Thrones“.

Staffel 7 von „Game of Thrones“ hier bestellen

Eine Sequenz, die bei den Fans für Aufregung sorgte! Während die einen überrascht schienen, dass die blutjung anmutende Arya überhaupt nackt zu sehen ist (und dann auch noch ihre Unschuld verliert), erregten sich viele Anhänger der Fantasy-Reihe über den völlig unpassenden Moment kurz vor dem Kriegsgetümmel.

Sollte da etwa für einen Aufreger gesorgt werden, obwohl ansonsten nicht viel passiert? Fieberten wirklich mehrere weibliche Zuschauer dieser Liaison entgegen, wie es einige Boulevardmedien unterstellten?

Auf jeden Fall sorgte die Wahl der Sex-Szene schon vor der Ausstrahlung für einen wagemutigen Schritt des ausstrahlenden Senders HBO. Der platzierte Stunden vor dem Start der Folge einen Tweet, der darauf hinweist, was ein(e) 18-Jährige(r) in Westeros so anstellen darf. Aryas Name wird nicht genannt, doch wer die angegebenen Faktoren liest, weiß trotzdem sofort, wer gemeint ist.

Wie alt ist eigentlich Arya Stark?

Mit anderen Worten: HBO riskierte mit einem herben Spoiler, dass die Fans schon vor der Folge wissen, dass es für Arya in der neusten Episode eine bedeutsamen Moment geben würde. Und im Nachhinein ist auch klar, warum der Pay-TV-Sender so reagierte: Millionen von Menschen suchten im Netz nur wenige Minuten nach der (betulich inszenierten) Sex-Szene, wie alt Maisie Williams ist.

Die Schauspielerin ist inzwischen 22 Jahre alt. Doch die große Frage, die sich viele ebenfalls stellten, ist eine andere: Wie alt ist eigentlich Arya Stark? Wie wir nun wissen, ist sie 18 Jahre alt (denn in der ersten Staffel wurde ihr Alter mit elf Jahren angegeben). Sie ist damit lange kein Kind mehr. HBO wollte sich natürlich nicht dem Vorwurf ausgesetzt sehen, Jugendlichen beim Geschlechtsverkehr zuzuschauen. Im schlimmsten Fall wäre es als Material für Pädophile gedeutet worden.

Generell entschärften die Macher bereits die Vorlage von George R.R. Martin, in der Mädchen bereits zur Frau gemacht werden (dürfen!), wenn sie ihre erste Regel haben. In den Büchern ist Arya zunächst neun Jahre alt, Daenerys gerade einmal 12. Männer gelten in der Welt von Westeros mit 16 Jahren als erwachsen.

 

Alles zu „Game of Thrones“ auf unserer Themenseite

„Game of Thrones“ – Staffel 8: Alles was man wissen muss

HBO
Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

George R.R. Martin: „Game Of Thrones“ war schlecht für meine Bücher

Monate ist es inzwischen her, dass das große „Game Of Thrones“-Finale Millionen von Zuschauern erschütterte. Und nach wie vor haben viele Fans noch nicht mit dem Gedanken abgeschlossen, man könne mit genügend Penetranz ein Remake der letzten Staffel durchsetzen (jegliche Hoffnung darauf zerstörte HBO jedoch zuletzt). In den letzten Jahren schaffte es die Serie, die auf der Bücherreihe „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin basiert, eine wichtige popkulturelle Rolle einzunehmen und verhalf ihren Machern zu beispiellosem Erfolg. Doch besonders für Martin hatte dies nicht nur positive Folgen, wie er jetzt im Interview mit „The Observer“ verriet. Schon früh…
Weiterlesen
Zur Startseite