Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Danke für die Zusammenarbeit'”: Star FM schießt Martin Kesici in den Wind

Kommentieren
0
E-Mail

“Danke für die Zusammenarbeit'”: Star FM schießt Martin Kesici in den Wind

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Martin Kesici und der Radiosender StarFM haben ihre Zusammenarbeit beendet. Vorangegangen war der Trennung eine Beurlaubung Kesicis – der Radiomoderator hatte sich auf Facebook als Befürworter der Kölner Anti-Salafisten-Demo (26. Oktober) zu erkennen gegeben: “Endlich gehen die Deutschen gegen die Salafisten auf die Straße. Wurde auch Zeit. Schönen Abend.”

StarFM hatte Kesici daraufhin fürs Erste beurlaubt. Nun hat sich die Geschäftsführung entschieden – eine weitere Zusammenarbeit mit dem Ex-Castingshow-Star ist ausgeschlossen.

In einem Statement auf der Homepage des Senders heißt es: “Nach langen Gesprächen zwischen Geschäftsführung und Martin Kesici ist es zu folgender gemeinsamen Entscheidung gekommen: STAR FM und Martin Kesici sind übereingekommen, dass eine einvernehmliche Beendigung der Zusammenarbeit für beide Seiten die vernünftigste Lösung ist. STAR FM sagt Danke für die Zusammenarbeit.” Der Aussage zufolge habe man die Beendigung der Zusammenarbeit gemeinsam getroffen.

Auf seiner Facebook-Page teilte Kesici das Statement des Senders – und schrieb hinzu: “Tut mir sehr leid. Vor allem um T Bone und Jackie. Koennt gerne eure Kommentare auf der Star fm Seite da lassen. Danke an alle Fans und Support. Vor allem muss ich immer über Kommentare schmunzeln, die behaupten ich finde die HoGeSa gut, wo hab ich das geschrieben ?”

Dahinter postete Kesici noch einen Zwinker-Smiley.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben