Das haben Right Said Fred mit der neuen Single von Taylor Swift zu tun


von

In den Songwriting-Credits zu ihrer neuen Single „Look What You Made Me Do“ führt Taylor Swift Musik-Kollegen an, mit denen man wohl nicht gerechnet hätte: Fred Fairbrass, Richard Fairbrass und Rob Manzoli – alias Right Said Fred. Die hatten mit „I’m Too Sexy“ 1992 einen Welthit.

„Look What You Made Me Do“ hat Swift gemeinsam mit Bleachers-Kopf Jack Antonoff komponiert, aber weil ihr Song im Chrous eine „Erweiterung“ des Hits der Briten liefere, sagt sie, habe sie die Musiker mit einem Credit bedacht.

„Großartige Neuerfindung“

Right Said Fred fanden die Aktion toll. „Danke“, twitterten sie mit Herz. „Was für eine  großartige Neuerfindung!“

Taylor Swifts neues Album „Reputation“ erscheint am 10. November.

Beide Versionen im Vergleich:


zum Beitrag auf YouTube



zum Beitrag auf YouTube