Das Haus, in dem Jimi Hendrix die Liebe zur Musik entdeckte, steht nicht mehr


von

Jimi Hendrix lebte von seinem zehnten bis zu seinem 13. Lebensjahr in einem Haus in Seattle, das jetzt einer Eigentumswohnungsanlage weichen muss. In diesen Räumlichkeiten, soll der Gitarrist angeblich seine große Liebe zur Musik entdeckt haben. Aber der Bauunternehmer will einige Teile des Hauses erhalten – zur späteren Weiterverarbeitung. „Könnt ihr euch das vorstellen? Eine Gitarre aus dem Holz von Jimis Haus? Wer würde so etwas nicht wollen?“ so der kreative Unternehmer zur Los Angeles Times.