ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Michael Jackson: Ein Leben in Bildern

Das sind die Nominierten für die Rock And Roll Hall Of Fame 2017

Die Jury der Rock And Roll Hall Of Fame hat ihre Nominierten für das kommende Jahr bekanntgegeben. Seit 1983 werden berühmte Musiker und Bands, die sich in besonderem Maße um die kulturelle Weiterentwicklung der Popmusik verdient gemacht haben, in die Ruhmeshalle gewählt. Im letzten Jahr wurden so Deep Purple, Steve Miller und Chicago geehrt.

Die Longlist der Musiker und Bands, die für die nächste Verleihung vorgeschlagen wurden, enthält unter anderem Depeche Mode, Chic, Electric Light Orchestra, Janet Jackson, Kraftwerk und Pearl Jam. Im Dezember gibt das Komitee bekannt, wer unter den fünf Kandidaten sein wird, die 2017 in die Rock And Roll Hall Of Fame einziehen werden.

Alle Nominierten der Rock And Roll Hall Of Fame 2017

Bad Brains
The Cars
Chaka Khan
Chic
Depeche Mode
Electric Light Orchestra
J. Geils Band
Jane’s Addiction
Janet Jackson
Joan Baez
Joe Tex
Journey
Kraftwerk
MC5
Pearl Jam
Steppenwolf
Tupac Shakur
Yes
The Zombies

Anzeige

Streit zwischen Gene Simmons und NWA

Die Rock and Roll Hall of Fame ist ein Museum in Cleveland (Ohio), das auch ganzjährig besucht werden kann. Im letzten Jahr sorgte die Jury für einigen Wirbel, als NWA und Kiss aufgenommen wurden. Gene Simmons hatte sich über die Auswahl der Jury beklagt und vor der Veranstaltung gesagt: „NWA in die Rock And Roll Hall Of Fame aufzunehmen ist so, als würde man Led Zeppelin in die Hip Hop Hall Of Fame aufnehmen.“ Während der Verleihung schossen dann MC Ren und Ice Cube mit scharfen Worten zurück.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Depeche Mode: „Music For The Masses“-Plattenspieler-Auflagen gewinnen

Depeche Mode haben ihre 12''-Singles-Reihe mit Boxsets zu den Alben „Black Celebration“ und „Music For The Masses“ fortgesetzt. Remastert wurden die Songs in den Abbey Road Studios in London. Nicht enthalten sind die zeitgenössischen Singles „Shake The Disease“ und „It’s Called A Heart“, die ursprünglich allerdings auch auf keinem Studioalbum von Depeche Mode zu finden sind. Trackliste „Black Celebration“: Stripped (12BONG 10) A1. Stripped (Highland Mix) A2. But Not Tonight (Extended Remix) B1. Breathing In Fumes B2. Fly On The Windscreen (Quiet Mix) B3. Black Day A Question Of Lust (12BONG 11) A1. A Question Of Lust A2. Christmas Island (Extended) B1.…
Weiterlesen
Zur Startseite