Spezial-Abo

Dave Grohl: Neues Foo-Fighters-Werk wird „überraschend“ und ihr bisher längstes Album


von

Dave Grohl hat uns bereits darüber aufgeklärt, dass das neue Foo-Fighters-Werk „kein verrücktes Radiohead-Album“ sein und im Herbst 2014 erscheinen wird. Nun verriet der Frontmann in einem Interview weitere Details:

„Ich hatte einen filmischen Anspruch. Ich konnte nicht einfach einen dreieinhalb-minütigen KROQ-Jingle schreiben und ihn für das Finale einer Folge über die Musikgeschichte von New Orleans verfilmen. Wir mussten wirklich aufsteigen, in dem, was wir tun. Die Musik ist mit Sicherheit ein Fortschritt, eine Entwicklung, aber es ist immer noch eine Foo-Fighters-Platte.“, so Grohl im Interview, und weiter: „Ihr werdet die Foo Fighters in diesem Album erkennen, aber ihr werdet genauso überrascht sein. Wir tun Dinge, die wir noch nie zuvor getan haben.“

Aufgenommen wurden die Songs im Zuge einer cross-country-Tour in insgesamt acht verschiedenen Tonstudios. Unverändert blieb allerdings die Aufnahmemethode: Das Werk wurde analog mithilfe von zwei 24-Track-Geräten aufgenommen – obwohl das erschwerte Umstände bedeutete: „Einige Orte, an denen wir aufgenommen haben, waren Häuser, andere Bühnen und wieder andere waren alte Räume, also mussten wir ein Tonstudio an jedem dieser Orte aufbauen. Es ist einfach, wenn du dann nur deinen Laptop aufklappst. Es ist nicht einfach, wenn du zwei 800 Pfund schwere Inch-Tape-Maschinen durch das ganze Land schleppst, aber genau das haben wir trotzdem überall getan, wo wir aufgenommen haben.“, so Grohl über die widrigen Aufnahmebedingungen.

Die komplette Reise wurde mitgefilmt und wird als HBO-Dokumentationsreihe unter dem Titel „Sonic Highways“ zu sehen sein. Jeder Song der Platte ist in einer anderen Stadt aufgenommen worden –  Chicago, Austin, Nashville, Los Angeles, Seattle, New Orleans, Washington DC und New York standen auf dem Programm, weshalb sich jede Folge der Doku einer anderen Aufnahmesession widmet. Den Teaser dazu gibt es hier zu sehen:


Nandi Bushell hat Idol Dave Grohl einen Song komponiert

Es ist das absurdeste Battle des Jahres: Das zehnjährige Rock-Naturtalent Nandi Bushell und der Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl liefern sich seit einem Monat ein virales Schlagzeugduell. Nachdem Grohl die junge Musikerin mit einem eigenen Song geehrt hat, ist sie ihm nachgekommen und hat ihrem Idol ein selbstgeschriebenes Lied mit dem Titel „Rock and Grohl“ gewidmet. Für die Entstehung des Songs sei sie sogar in ein Studio gegangen, schreibt Bushell im Text unter dem neuen YouTube-Video und fügt hinzu: „Ich habe alle Instrumenten-Parts selbst erfunden und gespielt, genau wie Sie!“ https://www.youtube.com/watch?v=bOhxf6mBp7A In dem knapp vierminütigen Video sieht man die Zehnjährige am Schlagzeug,…
Weiterlesen
Zur Startseite