David Bowie: Neues Video zu „I’d Rather Be High“


von

David Bowie hat erneut ein Video zu einem Song seiner Comebackplatte „The Next Day“ (bzw. deren erweiterter Bonusversion „The Next Day Extra“) veröffentlicht. Wie schon das rockige Album an sich, ist auch dieser neue Clip zu „I’d Rather Be High (Venetian Mix)“ von einem mit der Welt ausgesöhnten Alterswerk weit entfernt.

Mit einer Kombination nostalgischer, aus Kriegszeiten stammender Tanzszenen und Archivbildern von Bombeneinschlägen lässt das Video den Eindruck einer dem Wahnsinn verfallenen Menschheit entstehen, die gerade ihren eigenen Untergang feiert.

Auch Bowie selbst ist kurz zu sehen. Außerhalb seiner Videos (und von Tilda Swintons Geburtstagsparty abgesehen) vermeidet der 66-Jährige nach wie vor jeden Kontakt mit der Öffentlichkeit.  


Als David Bowie 1983 MTV fragte, warum sie keine Musik von schwarzen Künstlern spielen

Der Musiksender MTV ist mittlerweile selbst ein Teil Kulturgeschichte. 1983 war das Programm noch chaotisch, das Konzept völlig neu und unverbraucht. Doch bereits damals stellte David Bowie eine Frage, die auch heute noch hochaktuell ist. Da der Sender damals viele Videos von schwarzen Künstlern nicht ausstrahlte, fragte David Bowie neugierig in einem Interview, was genau der Grund dafür sei. Von schwarzen Gesichtern zu Tode erschreckt? Eigentlich wollte MTV-Moderator VJ Mark Goodman David Bowie interviewen, doch der drehte den Spieß kurzerhand um und fragte Goodman, weshalb der Musikkanal eigentlich kaum Videos von schwarzen Künstlern zeigen würde. „Ich bin einfach überwältigt von…
Weiterlesen
Zur Startseite