ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Ohrwurm-Liste: Das sind die größten Sommer-Hits seit 1990

David Bowie: ‚Where Are We Now?‘ auf Platz 6 der UK-Single-Charts

Eigentlich hieß es ja, dass „Where Are We Now?“ nicht für die offiziellen Charts in England zugelassen werden könnte. Grund: Man erhält den Song automatisch bei iTunes, wenn man Bowies kommendes Album „The Next Day“ vorbestellt. Da ließe es sich nicht trennen, wer den Track um des Tracks willen bestellen würde, und wer sich stattdessen einfach nur das Album vormerken will.

Jetzt findet sich „Where Are We Now?“ auf Platz 6 der UK-Charts. 30.000 Exemplare wurden in den ersten fünf Tagen nach Erscheinen (am 08. Januar) bereits verkauft. Diese Zahl bescherte Bowie die erste Top-Ten-Platzierung seit „Absolute Beginners“ 1986.

Wie „Where Are You Know?“ in den Deutschland-Charts abschneidet, wird erst heute um 18 Uhr bekannt gegeben, wenn die Ergebnisse vorliegen. Das Album „The Next Day“ – obwohl zur Zeit lediglich vorbestellbar – ist in Deutschland bereits auf Platz 1 der iTunes Charts zu finden.

Anzeige

Tony Visconti gab kürzlich bekannt, dass Bowie im Rahmen des Albums nicht auf Tour gehen werde, Live-Auftritte in fernerer Zukunft aber nicht ausgeschlossen werden. „The Next Day“ wird am 11. März veröffentlicht.

Hier gibt’s das Video zum Song:

Mehr Videos von David Bowie gibt es hier auf tape.tv!

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Ohrwurm-Liste: Das sind die größten Sommer-Hits seit 1990

Im Auftrag des Bundesverbands Musikindustrie ermittelt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) die offiziellen Deutschen Charts. 90 Prozent aller Musikverkäufe in Deutschland werden dabei abgedeckt und dienen daher laut Aussage der GfK als „das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans.“ Die Grundlage der Erhebungen sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern in allen Bereichen des Musikvertriebes. Darunter fallen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Dienste. Auch die offiziellen Sommerhits werden von der GfK erfasst. Damit sie den Titel als solche tragen dürfen, müssen sie Kriterien erfüllen, die es echten Musikliebhabern womöglich eiskalt den Rücken herunter laufen lässt: Sie verbreiten Urlaubsstimmung (was…
Weiterlesen
Zur Startseite