Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: The Stranglers: Alles, was man über den Hit „Golden Brown“ wissen muss

Depeche Mode: Corona-Botschaft – und ein „Violator“-Hinweis

Mit einer Facebook-Nachricht haben sich Depeche Mode an ihre Fans gerichtet, um ihre Gedanken zur Coronavirus-Krise mitzuteilen, aber auch um eine traurige Nachricht zu ihrer anstehenden Veröffentlichung des Maxisingle-Sets von „Violator“ bekannt zu geben. Die Edition wird auf „Sommer“ verschoben, ohne konkrete Datumsangabe. Ebenso „Spirits In The Forest“, die Veröffentlichung des Konzertfilms und Live-Videos. Der Grund: Der internationale Fokus auf Güterzustellung liege derzeit, was gut nachzuempfinden ist, auf „essentiellen Waren“, „wo immer sie auf der Welt gebraucht werden.“

Zunächst einmal, schreibt die Band, „hoffen wir, dass ihr in Sicherheit seid und gesund zu Hause mit euren Lieben.“ Die Gedanken der Musiker seien bei jedem, der von der Pandemie betroffen sei, ob in großem oder kleinem Maßstab. „Von ganzem Herzen danken wir allen Ersthelfern, Arbeitenden in der Medizin und jedem, der dabei hilft, die Weltkrise in den Griff zu bekommen.“

„Es gibt Wichtigeres, aber …“

Dann schreiben Depeche Mode, dass es natürlich Wichtigeres als das gebe, was nun mitgeteilt wird, aber: Die April/Mai-Veröffentlichung des „Violator“-Sets verschiebe sich nun auf Sommer – wegen der Prioritäten, die Vertriebe und Zusteller nun neu setzen müssen. „Wir entschuldigen uns dafür und liefern ein Update, sobald es geht.“

„A note from DM —

First and foremost, we hope that all of you are safe and healthy at home with your loved ones. Our thoughts are with everyone who has been affected in ways big and small by the pandemic, and our heartfelt thanks go out to all of the first responders, medical workers, and everyone helping our global community navigate and overcome this crisis.

While it is far from the top of the list of important items right now, we wanted to let you know that the releases scheduled for April and May will be delayed into the summer as supply chains and retailers focus on delivering essential goods where they’re needed around the world. We apologize and we’ll provide a further update when we know more.



Marianne Faithfull nach Coronavirus-Infektion aus Klinik entlassen

Marianne Faithfull wurde am Mittwoch (22. April) aus einem Londoner Krankenhaus entlassen, etwas mehr als drei Wochen nachdem sie positiv auf das Coronavirus getestet worden war. „Wir freuen uns sehr, dass Marianne heute, 22 Tage nach ihrer Einlieferung mit den Symptomen von Covid-19, aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Sie wird sich in London weiter erholen“, wird ein Sprecher von ihr von der amerikanischen Ausgabe des ROLLIN STONE zitiert. Marianne Faithfull hatte sich bei Betreuerin angesteckt „Marianne dankt Ihnen allen für Ihre freundlichen und sorgenvollen Botschaften, die für sie in dieser für so schwierigen Zeit eine große Bedeutung hatten. Sie ist…
Weiterlesen
Zur Startseite