Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Depeche Mode: Dankesrede Rock and Roll Hall of Fame – Video


von

Am Samstag (07. November) wurde nicht nur Joe Biden zum 46. Präsident der USA gewählt, auch Depeche Mode hatten Grund zur Freude: Die Band wurde, mehr als 40 Jahre nach ihrer Gründung, in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher bedankten sich per Zoom-Call. Die gesamte Zeremonie, bei der auch die Nine Inch Nails, Whitney Houston, The Notorious B.I.G., T. Rex,  die Doobie Brothers,  als auch die Manager Jon Landau und Iriving Azoff ausgezeichnet wurden, fand virtuell statt. Die Corona-Pandemie macht öffentliche Feiern in den USA unmöglich.

Entgegen aller Hoffnungen wurden die ehemaligen DM-Mitglieder Vince Clarke und Alan Wilder nicht zugeschaltet. Aber sie seien „Teil der DM-Familie und Teil des Erfolgs“, und Gahan bedankt sich bei den Musikern, die 1982 bzw. 1995 die Band verließen.

„Martin: Go back into the Studio!“

In dem mit vielen Lachern über sich selbst begleiteten, vierminütigen Clip gratulieren Gahan, Gore und Fletcher sich zunächst selbst, und sie schlagen vor, ein Konzert einfach vor dem Bildschirm zu absolvieren: „Reach out, and touch …“ stimmt Dave den Song „Personal Jesus“ an. Sie bedanken sich bei Vorbildern wie David Bowie, Iggy Pop, und, lachend, bei den Eagles. Ebenso bei Mentoren wie Daniel Miller und Anton Corbijn sowie dem Manager Jonathan Kessler und ihren Live-Musikern Peter Gordeno und Christian Eigner, und natürlich auch bei ihrer Familie.

Irgendwann landen sie wieder bei der Anekdote, dass Gahan wohl ohne den Erfolg in der Musik weiterhin Autos stehlen würde, wie er es als Teenager tat. Fletchy herzt die Hall-of-Fame-Trophäe, und Dave fordert Martin auf „zurück ins Studio zu gehen“ – vielleicht gibt es 2021 ja doch noch, trotz Corona, ein neues Album.

Depeche Mode – Rock and Roll Hall of Fame:


Depeche Mode: Andy Fletcher feiert seinen 60. Geburtstag

Als Gründungsmitglied und Keyboarder der britischen Synth-Götter Depeche Mode blickt Andy Fletcher auf eine jahrzehntelange erfolgreiche Musikkarriere zurück. Am Donnerstag (08. Juli 2021) begeht „Fletch“ seinen 60. Geburtstag. https://twitter.com/depechemode/status/1413021764800573443 Andrew  Fletcher gilt als berühmtester Ein-Hand-Tastenspieler der Welt; einer, über den Fans sich gerne amüsiert fragen, ob seine Töne selbst dann noch aus dem Synthesizer erschallen könnten, wenn er vor Publikum beide Hände hebt und zum Mitklatschen animiert. Nervenzusammenbruch bei der "Songs of Faith and Devotion Tour" Ohne ihn würde es Depeche Mode aber wahrscheinlich gar nicht mehr geben. Anfang der Neunziger wurden die Spannungen innerhalb der Band, vor allem zwischen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €