Depeche Mode: Große Ankündigung steht bevor — geht es um ein neues Album?


von

Es rappelt im Karton bei Depeche Mode. Für den 4. Oktober 2022 haben die Synth-Pop-Pioniere in Berlin eine Pressekonferenz anberaumt — und versprechen eine große Ankündigung.

Nun also doch! Dass Depeche Mode für Anfang Oktober ein Pressegespräch in Berlin geplant haben könnten, wurde bereits vor wenigen Tagen gemutmaßt. Damals hieß es auf einer inoffiziellen Fanseite, die Band wolle bei dieser Gelegenheit ein neues Album sowie eine Welttournee ankündigen.

Kurz darauf kam das vermeintliche Dementi: „Sirius XM“-Mitarbeiter Richard Blade berichtete, er habe die Gruppe diesbezüglich gefragt, diese habe ihm aber geantwortet: „Richard, wir haben das nicht herausgegeben“. Was zunächst somit als Fake News abgetan wurde, bewahrheitet sich allem Anschein nach doch: Eine Pressekonferenz am 4. Oktober 2022 findet offiziell statt.

Tour, Album — oder gleich beides?

Um was es in der Pressekonferenz gehen soll, ist nicht bekannt — nur von einer Ankündigung von Plänen der Band ist in der Einladung die Rede. Ob damit die offizielle Verlautbarung des Nachfolgers des 2017 erschienenen Albums „Spirit“ gemeint ist, bleibt abzuwarten. Es ist aber davon auszugehen, dass bei einer so offiziellen Einladung (und einem Berlin-Termin) etwas Größeres ansteht als nur die Verkündung einer Wiederveröffentlichung aus dem Backkatalog. Dass also zumindest die Termine für eine Welttournee verkündet werden, scheint durchaus realistisch. Veranstalter der Pressekonferenz ist Live Nation.

Es geht weiter mit Depeche Mode – auch ohne Andy Fletcher

Im August wurde bekannt, dass sich Depeche Mode wieder im Studio befinden — und dort nach dem Tod Andy Fletchers auch Trost in der Arbeit suchen. Das Gründungsmitglied war am 26. Mai 2022 im Alter von 60 Jahren überraschend verstorben.

Lange blieb die Frage im Raum, ob und wie es mit der britischen Band weitergehen würde. Mitte August ließen Dave Gahan und Martin Gore dann über den offiziellen Depeche-Mode-Account in den sozialen Medien wissen, dass beide an neuer Musik arbeiten. „Stabilität finden in dem, was wir kennen und lieben, und uns auf das zu konzentrieren, was dem Leben Sinn und Zweck gibt“, schrieben die Musiker zu dem Studio-Bild.