Spezial-Abo
Highlight: Pink live in Berlin 2019: Fotos, Videos, Setlist

Depeche Mode live 2017: neue Tourdaten

Depeche Mode haben neue Tourdaten bekannt gegeben: Für 28 Konzerte in 26 Städten macht die Band im Rahmen ihrer „Global Spirit“-Tour einen Stopp in den USA. Offizieller Ticketvorverkauf startet am 10. März über Ticketmaster. Der Pre-Sale beginnt am 6. März.

Tourauftakt ist am 23. August in Salt Lake City, Ende am 27. Oktober in Alberta. Am 11. September spielen Depeche Mode im New Yorker Madison Square Garden.

Depeche Mode Global Spirit Tour – Fall 2017 North American Tour

23.08.2017 Salt Lake City, UT USANA Amphitheatre
25.08.2017 Denver, CO Pepsi Center
27.08.2017 Detroit, MI DTE Energy Music Theatre
30.08.2017 Chicago, IL Hollywood Casino Amphitheatre
01.09.2017 Uncasville, CT Mohegan Sun Arena
0.309.2017 Toronto, ON Air Canada Centre
05.09.2017 Montreal, QC Centre Bell
07.09.2017 Washington, DC Verizon Center
09.09.2017 New York, NY Madison Square Garden
11.09.2017 New York, NY Madison Square Garden
13.09.2017 Tampa, FL MIDFLORIDA Credit Union Amphitheatre
15.09.2017 Miami, FL AmericanAirlines Arena
18.09.2017 Nashville, TN Ascend Amphitheater
20.09.2017 Austin, TX Austin360 Amphitheatre
22.09.2017 Dallas, TX Starplex Pavilion
24.09.2017 Houston, TX Cynthia Woods Mitchell Pavilion, presented by Huntsman
27.09.2017 Phoenix, AZ AK-Chin Pavilion
30.09.2017 Las Vegas, NV T-Mobile Arena
02.10.2017 Santa Barbara, CA Santa Barbara County Bowl
06.10.2017 San Diego, CA Mattress Firm Amphitheatre
08.10.2017 San Jose, CA SAP Center
10.10.2017 Oakland, CA Oracle Arena
12.10.2017 Los Angeles, CA Hollywood Bowl
14.10.2017 Los Angeles, CA Hollywood Bowl
21.10.2017 Seattle, WA KeyArena
23.10.2017 Portland, OR Moda Center
25.10.2017 Vancouver, BC Rogers Arena
27.10.2017 Edmonton, AB Rogers Place

Depeche Mode im ROLLING STONE

Titelgeschichte unserer aktuellen Ausgabe sind Depeche Mode. Im Interview spricht Dave Gahan über die Aufnahmen des Albums „Spirit“, Besonderheiten der anstehenden Konzertreise – und die politische Haltung der Band, die sich ganz klar gegen den US-Präsidenten aufstellt.

„Acht Jahre lang bemühte Obama sich um Annäherung an Länder des Nahes Ostens. Und Trump wischt das alles mit einem Mal weg. Aber die Erde wird auch weiter existieren, wenn es uns alle nicht mehr gibt“, sagt der 54-Jährige in unserer Titel-Story.



Depeche Mode: Wie wahrscheinlich ist ein gemeinsamer Auftritt mit Alan Wilder?

Depeche Mode werden im April nach 40 Jahren in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Das gab Anlass für Spekulationen, in welcher Besetzung die Band bei der Zeremonie erscheinen wird, schließlich werden auch ehemalige Mitglieder geehrt. Könnte es also zu einer Wiedervereinigung mit Vince Clarke und Alan Wilder kommen – und werden sie eventuell sogar gemeinsam live spielen? Zumindest von Wilders Seite aus, scheint sich das Gerücht nicht zu bestätigen. Die Gerüchte entstanden wohl nach einem Interview des britischen Autors und Freund der Band, Michael Pagnotta, der mit Martin Gore über die Hall of Fame sprach. Angeblich kursierte…
Weiterlesen
Zur Startseite