Spezial-Abo

ROLLING STONE im März 2017 – Titelthema: Depeche Mode

Die Inhalte der März-Ausgabe des ROLLING STONE:

ROCK & ROLL

Von Hurray For The Riff Raff bis Boss Hog
Storys und Interviews: Yasmine Hamdan, Michael Chapman, Judith Holofernes, Matthias Schweighöfer, Guy Delisle, Valerie June u. a.

Jubiläum des Monats: „The Joshua Tree“
Andy Greene spricht mit U2 über ihr Meisterwerk von 1987, das die Band in diesem Jahr erstmals komplett live spielen wird

Diesmal außerdem beigelegt: die New-Noises-CD „Love Soldiers“. Auch die App-Ausgabe ist bereits im App-Store erhältlich.

FEATURES

Depeche Mode: Revolution jetzt!
Im exklusiven RS-Interview mit Sassan Niasseri in New York erklärt Dave Gahan, warum es auf dem neuen Depeche-Mode-Album um Drohnenkriege und Fake News geht, wie er mit David Bowie Elternabende besuchte – und wie sich das Leben im Trump-Amerika anfühlt

Laura Marling: Terror des Schönen
Sie zitiert Rilke und versteht ihre Musik als Handwerk: Robert Rotifer trifft die wichtigste Songschreiberin ihrer Generation in London

Jesus And Mary Chain: Zurück zum Lärm
Vor 30 Jahren verquickte die schottische Band den Pop der Shangri-Las mit Feedbacklärm. Markus Schneider spricht mit den Reid- Brüdern über Alkohol, Schlägereien, Kinder und das neue Album

The Magnetic Fields: 50 Jahre, 50 Songs
Stephin Merritt hat mit seiner Band schon viele unkonventionelle Alben aufgenommen. Wie er auf die Idee kam, seine Memoiren in Form von 50 Liedern zu schreiben, erklärt er Maik Brüggemeyer

Paris Jackson: Mein Vater Michael Jackson
Mit Brian Hiatt spricht die Tochter des King of Pop zum ersten Mal über den Teufelskreis aus Drogen und Selbstmordversuchen, der ihre Jugend zur Hölle machte. Und über den Tod ihres Vaters

John Prine: Comeback mit 70
Patrick Doyle besucht den Mark Twain des amerikanischen Songs, der mit 70 Jahren ein unerwartetes Comeback erlebt

Josef Hader: Rausch mit Formzwang
Der österreichische Kabarettist hat zum ersten Mal Regie geführt. Maik Brüggemeyer spricht mit Hader über die Doors und François Truffaut, über Rechts-Wähler und seinen lustigen Film „Wilde Maus“



Corona! „Rock And Roll Hall Of Fame“-Zeremonie mit Depeche Mode wird auf Eis gelegt

Die diesjährige Einführungszeremonie der „Rock And Roll Hall Of Fame in Cleveland wurde aufgrund der sich rasch ausbreitenden COVID-19-Pandemie verschoben. Das gaben die Veranstalter am Donnerstag (12. März) bekannt. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Fans und Besucher hat für uns höchste Priorität“, heißt es in einem Statement. „Angesichts der jüngsten Nachrichten über das Coronavirus und des Drängens des Gouverneurs von Ohio, Mike DeWine, bezüglich großer öffentlicher Versammlungen haben wir beschlossen, die Feierlichkeiten zur Einweihung der 'Rock And Roll Hall Of Fame' im Jahr 2020 und der Einführungswoche auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr zu verschieben.“ Depeche Mode: Release von…
Weiterlesen
Zur Startseite